Das Boston Museum of Fine Arts eröffnet ab 1795 eine Zeitkapsel

Das Boston Museum of Fine Arts eröffnet ab 1795 eine Zeitkapsel

Vor einigen Daten wurde eine der Zeitkapseln aus dem Jahr 1795 entfernt und wurde im Grundstein des Massachusetts Capitol begraben. Es wird angenommen, dass diese Zeitkapsel von wahren Persönlichkeiten des Bürgerkriegs wie Gouverneur Samuel Adams, Paul Revere und Oberst William Scollay begraben wurde.

Diese Kapsel hat Objekte von großer historischer Bedeutung und unter ihnen sind Silber- und Kupfermünzen aus den Jahren 1652 bis 1855, eine silberne Paul Revere-Plakette, ein Staatssiegel, verschiedene Blätter der Aufzeichnungen der Kolonie Massachusetts, Zeitungen und eine Kupfermedaille mit der Bildnis von George Washington unter anderem, obwohl es im Moment nicht zu 100% bekannt ist In welchem ​​Zustand befinden sich all diese Objekte?.

Diese Kapsel bestand aus Rindsleder und es wird angenommen, dass es zu der Zeit, als der Bau 1795 begann, als Samuel Adams zu dieser Zeit Gouverneur von Massachusetts war, einmal innerhalb des Granit-Eckpfeilers des Gebäudes platziert wurde.

Dennoch, Die Lederkapsel wurde Mitte des 19. Jahrhunderts extrahiert und der gesamte Inhalt in einer Kupferbox aufbewahrt, damit er dem Lauf der Zeit besser standhält, aber im Moment musste es aufgrund eines Problems von Undichtigkeiten in dem Gebäude, in dem es sich befand, wieder extrahiert werden.

Eine der Kuratoren dieses Museums, Pamela Hatchfield, gab der Presse bekannt, dass ihr Team lange Zeit Ausgrabungen durchführen musste, um die Kapsel zu erreichen. Dies war keine leichte Aufgabe, aber sie fanden schließlich den genauen Standort und konnten darauf zugreifen sie ohne Problem.

Wie aus dem Museum hervorgeht, Es ist geplant, die Kapsel wieder an der Stelle zu platzieren, an der sie sich im Laufe dieses Jahres befand.

Zufälligerweise war dies nicht die einzige Ausgrabung im Zusammenhang mit Zeitkapseln zuvor wurde ein anderer in der alten Hauptstadt geborgenObwohl es moderner war als das, das kürzlich gerettet wurde, stammt es aus dem Jahr 1901, obwohl es sich in einer der Statuen befand, die sich im oberen Teil des Gebäudes befanden. In diesem Fall enthielt das Innere der Schachtel Richtlinienbücher, mehrere Briefe von Journalisten und Zeitungsausschnitte der damaligen Zeit.

Nach dem Studium der Geschichte an der Universität und nach vielen früheren Tests wurde Red Historia geboren, ein Projekt, das als Mittel zur Verbreitung entstanden ist und in dem Sie die wichtigsten Nachrichten aus den Bereichen Archäologie, Geschichte und Geisteswissenschaften sowie Artikel von Interesse, Kuriositäten und vielem mehr finden. Kurz gesagt, ein Treffpunkt für alle, an dem sie Informationen austauschen und weiter lernen können.


Video: Schiff in Zeitkapsel: Jahre alt: Ältestes Schiffswrack der Welt entdeckt