Altes Fort Johnson

Altes Fort Johnson


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Etwa eine Meile westlich von Amsterdam, New York, gelegen, ist Old Fort Johnson eines der wichtigsten historischen Gebäude Amerikas und kleine britische Festungsanlagen. Es war die Heimat von William Johnson, dem ehemaligen Superintendent General of Indian Affairs und letzten Baronet von New York während des Franzosen- und Indianerkrieges (1754-1760). Das Fort liegt etwa 9 Meter über dem Mohawk Valley und hat eine Gesamthöhe von etwa 100 Metern über dem Meeresspiegel. Im Jahr 1739 kaufte Johnson das Land, auf dem Fort Johnson gebaut wurde. Im Jahr 1749 wurde das heutige Steinhaus (Johnsons drittes Talhaus) gebaut und Mount Johnson genannt. Johnson bezog 1750 sein neues Gebäude. Da es einer der strategisch wichtigsten britisch-amerikanischen Armeeposten dieser Zeit war, galt das Fort als in vielen der britisch-amerikanischen Armeebewegungen das Mohawk Valley gegen Kanada hinauf. Das Fort wurde 1905 von General J. Watts de Peyster gekauft und der Montgomery County Historical Society, dem heutigen Besitzer und Instandhalter, geschenkt. Das alte Fort Johnson ist jetzt a Historisches Museum, in dem Besucher in die soziale, kulturelle, militärische und industrielle Vergangenheit des Mohawk Valley eintauchen können. Die Möbel und Wandbehänge des Forts wurden so originalgetreu wie möglich erhalten. Eine interessante historische Anmerkung ist, dass George Washington hier während seiner Tour durch das Tal am Ende des Unabhängigkeitskrieges zu Besuch war. Das Fort verfügt über ein 18.- Jahrhundert, eines von nur wenigen ähnlichen Gebäuden, die noch in den Vereinigten Staaten übrig sind. Die hochgestylte Struktur verfügt über ein "Ogee"*-Dach und eine Innenverkleidung, die der Verkleidung im Inneren des Forts entspricht , und eine kleine Auswahl an lokalen Geschichtsbüchern und alten Karten.Der steinerne Teil des Gebäudes, zunächst die Kutschenscheune, soll in den 1770er Jahren gebaut worden sein. Das obere Stockwerk wurde Anfang des 20. Jahrhunderts angebaut, nachdem die historische Gesellschaft das Anwesen übernommen hatte.


*Eine doppelte Kurve, die dem Buchstaben S ähnelt und durch die Vereinigung einer konkaven und einer konvexen Linie gebildet wird.


Schau das Video: De Gamle Gartnere - Uge 35


Bemerkungen:

  1. Brami

    die sympathische Antwort

  2. Nisr

    wie süß.))

  3. Zebulun

    Okay, diese brillante Idee muss Absicht sein

  4. Manzo

    Wissen Sie, welcher Urlaub heute ist?

  5. Stanedisc

    Ausgezeichneter, sehr hilfreicher Beitrag

  6. Haddon

    Ich habe versucht, über Firefox 3 auf Ihre Website zuzugreifen. Mir wurde gesagt, dass diese Seite Ihrem Computer schaden könnte!

  7. Endre

    Ich bin mir nicht sicher, ob das so ist), obwohl Danke

  8. Aurik

    Wie oft muss eine Person zwischen einer Tit in seinen Händen und einem Kran wählen, der über seinem Kopf schwebt? Aber in Wirklichkeit wählt er zwischen Ängsten. Er hat Angst, alles so zu verlassen, wie es ist, wenn es ihm nicht passt. Und er hat Angst, dass er nicht das erreichen wird, was er sich hofft, sondern die Meise verliert.



Eine Nachricht schreiben