Jack W. Wilke DE-800 - Geschichte

Jack W. Wilke DE-800 - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jack W. Wilke DE-800

Jack W. Wilke

(DE-800: dp. 1400; 1. 30O'; B. 36'10"; dr. 9'5"; s. 24 K.; kpl. 186; A. 3 3", 4 1.1", 10 20mm ., 2 dcp., 8 dcp., 1 dcp.(hh), 3 21" tt.; cl. Buckley)

Jack W. Wilke (DE-800) wurde am 18. Dezember 1943 von Consolidated Steel Corp., Orange, Tex., gesponsert von Mrs. Joe H. Wilke, Mutter von Ens. Wilke; und in Auftrag gegeben 7. März 1944, Lt. Comdr. R. D. Lowther im Kommando.

Nach dem Shakedown verbrachte Jack W. Wilke mehrere Monate im wichtigen Konvoi-Eskortdienst von amerikanischen Häfen nach Großbritannien, ins Mittelmeer und Hnally nach Nordfrankreich. In dieser Funktion trug sie zu dem enormen Aufbau bei, der schließlich das Schicksal der Achsenmächte besiegelte. Vom 5. Dezember 1944 bis Mai 1945 operierte das Schiff mit einer Jäger-Killer-Gruppe im Gebiet Neufundland-Nova Scotia; und nach der Kapitulation Deutschlands zog sie nach Norfolk, um als Wetterberichts- und Seenotrettungsschiff zu dienen.

Jack W. Wilke segelte am 4. Juni 1945 nach Miami und verkehrte dort bis zum 18. Juli als Sonarschulschiff. Im September wurde sie bei der New York Navy Yard in Vorbereitung auf ihre neue Rolle als experimentelles U-Boot-Abwehrschiff überholt. Am 7. Januar 1846 segelte Jack W. Wilke von Key West aus. In den folgenden Jahren führte sie Experimente in beiden durch

Taktik und Tonausrüstung vor der Küste des Westens und auf gelegentlichen Kreuzfahrten in die Karibik, was einen wichtigen Beitrag zu den wissenschaftlich fortschrittlichen Fähigkeiten der Marine zur Bekämpfung des U-Boot-Krieges leistet.

Der Zeitplan der experimentellen Operationen des Schiffes wurde am Neujahrstag durch den Triumph der Truppen Castros in Kuba unterbrochen; und Jack W. Wilke dampfte mit anderen Schiffen nach Havanna, um die Lage zu stabilisieren und amerikanisches Leben und Eigentum zu schützen. Während des Rests des Jahres operierte sie vor Key West und Norfolk für Trainingsoperationen und nahm im Oktober während einer karibischen Trainingsphase an einer speziellen Goodwill-Kreuzfahrt nach Panama teil. Nach Key West zurückgekehrt, wurde das Schiff am 24. Mai 1960 außer Dienst gestellt und in die Atlantic Reserve Fleet aufgenommen. Zur Zeit ist sie in Philadelphia festgemacht.


Schau das Video: Cinema Vs Get Free Vs Take Ü There Vs Yala Vs Guappa Vs All The Time Vs AIFLAB Vs Earthquake