Das Phillips-Haus

Das Phillips-Haus


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Phillips House in der East Union Street 711 ist ein Beweis für die Verwandlung von First Hill von seiner Rolle als opulentes Viertel wohlhabender Bürger im späten 19. Anfang des 20. Jahrhunderts zog eine Straßenbahnlinie durch First Hill mehr Bürger der Mittelschicht und vorübergehende Arbeiter in das noble gehobene Viertel First Hill. Die neuen Bürger der Mittelklasse schickten viele der wohlhabenden Bewohner der Stadt in abgelegenere Viertel wie den Harvard-Belmont Historic District. 1902 baute ein Buchhalter namens William Phillips ein gerahmtes Zweifamilienhaus, das den Paradigmenwechsel der sozialen Orientierung in First Hill. Das Zweifamilienhaus wurde halb im klassischen Revival-Stil und halb im "Classic Box" -Design entworfen. Im Laufe der Jahre bauten die nachfolgenden Besitzer das Phillips House in Wohnungen um, und schließlich verfiel das Gebäude über die Bewohnbarkeit hinaus. Das Phillips House wurde 1978 verurteilt und stand 14 Jahre lang leer. 1992 kaufte Historic Seattle das Anwesen und ließ es von einem Architekturbüro aus Seattle in 11 Wohneinheiten für Personen aufteilen, die 50 Prozent des mittleren Einkommens von Seattle oder weniger verdienen . Das Phillips House ist ein Beispiel für die hervorragende Mischung aus historischer Erhaltung und erschwinglichem Wohnraum, die man bei diesen seltenen, kostbaren Gelegenheiten finden kann.


Schau das Video: Dan Phillips: Kreative Gebäude aus recyclierten Materialien