Warum zerfällt Religion schließlich in Sekten?

Warum zerfällt Religion schließlich in Sekten?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich lese gerade Alte Geschichte Indiens und habe die folgende Frage - Es ist weithin dokumentiert, dass Religion aufgrund unterschiedlicher Interpretationen der Schriften / Lehren ihres Gründers in Sekten unterteilt ist. Also, warum wurde die Sprache der Texte oder deren Ideen nicht klar und mehrdeutig dargestellt, damit es in Zukunft nicht zu Konflikten kommt? warum sollten Texte oder Lehren, die sich für mehrere Interpretationen öffnen (nicht, dass mehrere Interpretationen schlecht sind, da wir eine enorme Vielfalt an Denken und Intellekt haben) auf eine Weise aufbewahrt werden, die sich unweigerlich für Meinungsverschiedenheiten darüber eignet, was der Fall sein "sollte" und in eine Richtung zu gehen, die in direktem Gegensatz zu den Absichten ihres Gründers steht. Für zB Schiiten-Sunniten im Islam wurden auch Jainas aufgrund von Meinungsverschiedenheiten in zwei Sekten gespalten. Wie kann man das lösen? Ich denke, es ist wie die Verfassung des Landes, in der es weithin unterschiedlich interpretiert wird, sich mit der Gesellschaft zu entwickeln und daher relevant zu bleiben. Ist das auch bei der Religion so? Aber mein Hauptanliegen bleibt, wie ich die Feindseligkeit abwehren kann, die zwischen den beiden Sekten wächst. Bitte teilen Sie Ihre Gedanken und Ihr Wissen. Diese Frage nervt mich förmlich.

Dankbar und Danke


Das religiöse Schisma hat eine lange und stolze Tradition. Erst in dieser Woche mussten sich die Methodisten in zwei Teile spalten. Aber Schisma ist nicht auf Religion beschränkt, es kommt in jeder Art von Gemeinschaft vor. Unabhängig davon, ob sie von einem Gott festgelegt wurden oder nicht, die Regeln sind nie ganz klar und lassen Raum für Grenzfälle, die, wenn sie gedrückt werden, zu Keilen werden können. Religiöse Texte werden wie die meisten anderen in natürlicher Sprache verfasst und von den Bevölkerungen der Zukunft interpretiert: Dies sind perfekte Bedingungen für textliche Meinungsverschiedenheiten. Betrachten Sie den Grad der Kontroverse über die Bedeutung des zweiten Zusatzartikels der US-Verfassung, einem sehr kurzen Text, der nur zwei Jahrhunderte alt ist.

Wenn ein religiöser Text in einer Sprache formaler Aussagen geschrieben werden kann, die jetzt und in Zukunft sinnvoll ist, habe ich noch nichts davon gehört.


Schau das Video: RomaStories-Film 107 sprog undertekster