USS-Verfassung

USS-Verfassung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die USS Verfassung – Spitzname „Old Ironsides“ – ist eine dreimastige Fregatte der US-Marine mit Holzrumpf, die das älteste noch in Dienst gestellte Schiff der Welt ist.

Die Verfassung, benannt nach der Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika, war eine der sechs Fregatten, die gemäß dem Naval Act von 1794 gebaut wurden. Sie wurde von Joshua Humphreys entworfen und wurde als eines der überlegenen Kriegsschiffe des frühen 19. Jahrhunderts gefeiert.

Die Verfassung lief im Juli 1798 in See, und ihre erste Aufgabe war es, während des Quasi-Krieges mit Frankreich an der Südostküste der Vereinigten Staaten zu patrouillieren.

Im Jahr 1803 wurde das Schiff zum Flaggschiff des Mittelmeergeschwaders ernannt und gegen die Barbarenstaaten Nordafrikas eingesetzt. Nach erfolgreicher Erfüllung seiner Aufgaben kehrte das Schiff 1807 nach Boston zurück.

Nach einer Überholung ist die Verfassung wurde 1809 als Flaggschiff des Nordatlantikgeschwaders wieder in Dienst gestellt. Die Verschlechterung der Beziehungen zu den Briten während des Krieges von 1812 hatte zu kleinen Kriegen und häufigen Pattsituationen entlang der amerikanischen Küste geführt. Damals war die Verfassung war entscheidend für die erfolgreiche Abwehr britischer Bedrohungen entlang der US-Küste.

Im Jahr 1830, nachdem sie für den zukünftigen Dienst als untauglich erachtet worden war, Verfassung wurde zur Verschrottung empfohlen. Doch ein öffentlicher Aufschrei zwang die Behörden, den Plan fallen zu lassen. Anschließend wurde das Schiff repariert und 1835 wieder in Dienst gestellt.

Im Jahr 1844 machte das Schiff eine erfolgreiche Reise um die Welt und diente während des amerikanischen Bürgerkriegs als Schulschiff für Midshipmen. Das Schiff wurde 1882 erneut außer Dienst gestellt.

Noch einmal überlebte es den Schrotthaufen: 1905 rettete die öffentliche Stimmung das Schiff erneut aus der sicheren Zerstörung. Nach Reparaturen wurde es 1925 wieder in Betrieb genommen.

1941 wurde das Schiff einer ständigen Kommission unterstellt, und ein Gesetz des Kongresses von 1954 übertrug dem Marineminister die Verantwortung für seine Wartung.

Die Legende der Verfassung war so beliebt, dass es solche Bücher inspirierte wie Das Glück des Krieges und Die andere Seite der Welt. Letzterer Titel wurde einem gleichnamigen Film angepasst.

Von 1992 bis '95 war die Verfassung wurde einer 44-monatigen Überholung unterzogen. Noch immer ein vollständig in Dienst gestelltes Schiff der US-Marineflotte, die Verfassung erfüllt derzeit die Rolle eines "Staatsschiffes".

Das Schiff ist für öffentliche Besuche geöffnet und eine Besatzung von 55 modernen Seeleuten nimmt an Zeremonien, Bildungsprogrammen und besonderen Veranstaltungen teil, die die Marine und die Marinegeschichte der Vereinigten Staaten fördern sollen. Die Besatzung sind alle aktive Seeleute.

Das Schiff ist an der Old Navy Shipyard im Stadtteil Charlestown von Boston angedockt. Sie ist eine der Stätten entlang des Freedom Trail und gehört zum Boston National Historic Park.


Old Ironsides: eine Geschichte von Amerikas Staatsschiff

USS Constitution NavSource Online: Serviceschiff-Fotoarchiv

USS Verfassung ist das älteste noch in Dienst gestellte Kriegsschiff der Welt. Sie trägt den Spitznamen „Old Ironsides“ und liegt heute in Boston vor Anker und ist als „Amerikas Staatsschiff“ bekannt. Ihre Geschichte beleuchtet viel über die US Navy während der ersten 100 Jahre des Landes.

Verfassung wurde am 1. November 1794 in Boston auf Kiel gelegt, eine der ersten sechs 44-Kanonen-Fregatten, die für die US-Marine zugelassen sind. Ihr Start fand am 20. September 1797 statt, aber sie blieb auf halbem Weg ins Stocken geraten. Am 21. Oktober 1797 erreichte sie schließlich Wasser.

USS Constitution NavSource Online: Serviceschiff-Fotoarchiv

Nach einer Einarbeitungszeit ist die Verfassung reiste mit Kapitän Samuel Nicholson während des Quasi-Krieges mit Frankreich in die Karibik. Verfassung eroberte am 8. September 1798 ihren ersten Preis, das französische Schiff Niger, vor Charleston. Anschließend verbrachte sie die nächsten zwei Jahre damit, auf den Westindischen Inseln zu patrouillieren. Sie stoppte mehrere französische Schiffe und gewann einen Segelwettbewerb gegen die britische HMS Santa Margarita. Im Sommer 1801 kehrte sie nach Boston zurück.

Verfassung kehrte im August 1803 als Flaggschiff für Kapitän Edward Preble zur See zurück, der für das Mittelmeer und Operationen gegen die Barbary-Piraten in Nordafrika unterwegs war. Nachdem Prebles Geschwader im Oktober 1803 in Tanger bei der Rettung beschlagnahmter Schiffe geholfen hatte, erlitt es einen Schlag, als Philadelphia lief bei Tripolis auf Grund und wurde mit ihrer Mannschaft gefangen genommen. Stephen Decatur ist verbrannt Philadelphia am 16. Februar 1804, aber ein größerer Angriff auf Tripolis in diesem Sommer, der Verfassung unterstützt durch Bombardierung der äußeren Verteidigung, erwies sich als fehlgeschlagen. Verfassung blockiert Tripolis und erbeutet dabei drei Schiffe. Kommodore Samuel Barron übernahm das Kommando und leitete eine Landungsexpedition nach Derna (heute im Osten Libyens zwischen Bengasi und der ägyptischen Grenze), woraufhin die Tripolitaner an Bord einen Frieden schlossen Verfassung am 3. Juni 1805.

Verfassung verbrachte die nächsten zwei Jahre damit, das Mittelmeer zu kreuzen. Kapitän Hugh Campbell übernahm 1806 das Kommando Chesapeake-Leopard Ein Vorfall im Jahr 1807 verzögerte ihre Erleichterung, und Campbell konnte nur knapp eine Meuterei seiner Heimweh-Mannschaft abwenden. Verfassung kam im Oktober 1807 wieder in Boston an, fünfzig Monate nach ihrer Abreise.

Der Ausbruch des Krieges von 1812 fand Verfassung im Hafen unter Commodore Isaac Hull. Hull segelte Anfang Juli, um sich einem sich sammelnden US-Geschwader in der Nähe von New York anzuschließen. Lookouts gesichtet am 17. Juli ein Geschwader vor Egg Harbor, New Jersey, stellten jedoch schnell fest, dass es sich um Briten handelte. Die Briten nahmen die Verfolgung auf, und bei sehr ruhigem Wind sah es so aus Verfassung gefangen würde. Hull machte seine Segel nass, um alle Böen abzufangen, legte Boote aus, um das Schiff zu schleppen, und benutzte sogar die Kedge-Anker, um es mitzuziehen. Die Briten näherten sich ein paar Mal, um Feuer zu tauschen, aber die Schüsse beider Seiten gingen am Tor vorbei. Schließlich pumpte ein verzweifelter Rumpf einen Großteil des Trinkwassers des Schiffes über, was heller wurde Verfassung genug, dass sie fliehen konnte.

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Boston, um Nachschub zu liefern, sticht Hull am 2. August wieder in See. In den nächsten zwei Wochen Verfassung gewann drei Preise im St.-Lorenz-Golf. Am 19. August lief sie über die britische Fregatte Guerriere, die den Kampf angenommen haben. In einem kurzen und scharfen Engagement, Verfassung zerstört Guerriere während sie selbst nur geringen Schaden erleidet. Dieser Sieg führte zu dem Kommentar „Ihre Seiten sind aus Eisen“ und ihr Spitzname „Old Ironsides“.

USS Constitution besiegt HMS Guerriere im Krieg von 1812 US Navy History and Heritage Command

Hull kehrte nach Boston zurück und übergab das Kommando an Commodore William Bainbridge, der Verfassung zum Südatlantik. Sie begegnete HMS Java vor Brasilien am 29. Dezember. Ein britischer Schuss zerstörte ihr Ruder, aber durch direktes Steuern mit dem Ruder, Verfassung im Kampf gehalten, letztendlich erzwingen Javas aufgeben. Javas Helm wurde als Ersatz verwendet und ist bis heute an Ort und Stelle Verfassung Achterdeck.

Nach einer kompletten Überholung in Boston übernahm Captain Charles Stewart Verfassung im Januar 1814 in die Karibik. Auf einer sehr erfolgreichen Kreuzfahrt eroberte sie innerhalb von drei Monaten fünf Handelsschiffe. Mastprobleme zwangen eine Rückkehr nach Boston, aber Verfassung kam im Herbst 1814 erneut nach Süden. Sie eroberte zwei britische Schiffe, bevor sie vom Kriegsende erfuhr. Stewart brachte sie am 15. Mai 1815 nach New York.

Verfassung diente in den 1820er Jahren zwei Mittelmeerkreuzfahrten. Im Jahr 1830 schien sie am Ende ihres Dienstlebens zu sein, aber eine nationale Kampagne überzeugte die Marine, sie für den weiteren Dienst zu modernisieren. Sie patrouillierte dann den Atlantik und den Südostpazifik. 1843 brachte sie Botschafter Henry A. Wise nach Brasilien, dann um Kap Hoorn in den Pazifik, wo sie von Singapur und China aus operierte. 1846 trat sie dem Pacific Squadron vor Mexiko und Kalifornien bei. Sie kehrte dann über das Kap der Guten Hoffnung nach Norfolk zurück, nachdem sie die Welt umrundet hatte.

Botschafter Henry A. Wise

Nach einer Überholung, Verfassung verbrachte die nächsten zehn Jahre im Mittelmeer und Atlantik, um Patrouillen gegen die Sklaverei vor Afrika durchzuführen. Papst Pius IX. besuchte sie 1849, das erste Mal, dass ein sitzender Papst US-Territorium betrat. Nachdem sie ihren letzten Preis erbeutet hat, die Sklavenhändlerin H. N. Gambrill, 1854, Verfassung in die USA zurückgekehrt. Verfassung Als nächstes zog er 1860 nach Annapolis, um als Quartier für Midshipmen der Naval Academy zu dienen.

Der Ausbruch des Bürgerkriegs gefunden Verfassung in Annapolis und unter Androhung der Beschlagnahme durch die Konföderierten. Unter dem Schutz von US-Armee und Marinepersonal wurde sie nach Norden nach Rhode Island geschleppt, wo sie den Krieg mit der Ausbildung von Matrosen verbrachte. Der Verlust von Vereinigte Staaten bei Gosport im Jahr 1861 gemacht Verfassung die letzte der ursprünglich sechs Fregatten, die noch flott sind.

Abgesehen von einer unruhigen Kreuzfahrt nach Frankreich zur Pariser Weltausstellung 1878, Verfassung verbrachte den Rest des 19. Jahrhunderts als schwimmendes Schul- und Unterkunftsschiff. Als ihr hundertjähriges Bestehen verstrich, bekundete der Kongress sein Interesse daran, sie zu einem Museum zu machen. 1907 eröffnete sie in Boston als Museum, eine Rolle, die sie seitdem beibehalten hat. Sie segelte zweimal auf offener See, 1997 und 2012, anlässlich der jeweiligen Zweihundertjahrfeier ihres Stapellaufs und ihres Sieges über Guerriere.

USS Constitution segelt zu Ehren des zweihundertjährigen Jubiläums ihres Stapellaufs im Jahr 1997.

Obwohl Verfassung seit Jahrzehnten keinen aktiven Dienst mehr gesehen hat, hat "Old Ironsides" weitergeführt. 1940 sah Generalmajor Bruce Magruder ein Bild von Verfassung und entschied, dass ihr Spitzname eine geeignete Inspiration für die neue 1. Panzerdivision der US-Armee bot. Diese Inkarnation von „Old Ironsides“ diente in Tunesien, Italien, Deutschland, Vietnam und dem Nahen Osten und ist derzeit in Fort Bliss, Texas, stationiert.

US Army 1st Armored Division Schulter Ärmelabzeichen.


USS Constitution - Geschichte

Während des Krieges von 1812, USS Verfassung drei große Kreuzfahrten über den Atlantik abgeschlossen. Die Mission des Schiffes bestand darin, die amerikanische Schifffahrt zu schützen, die britische Schifffahrt zu beschlagnahmen und nach Möglichkeit britische Seestreitkräfte anzugreifen.

Diese interaktiven Karten, erstellt basierend auf Einträgen von Verfassung‘s Logbücher, erkunden Sie die Schiffsreisen, die Höhen und Tiefen der Schlacht und das Leben auf See für Verfassung’s Besatzung von 1812 bis 1815.

USS Constitution tritt dem Krieg von 1812 bei

Spät in einer ruhigen, klaren Juninacht im Jahr 1812, als USS Verfassung lag im Potomac River vor Alexandria, Virginia, vor Anker, einer ihrer Kutter ruderte zu ihr. Die Besatzung des Kutters kam aus Washington mit der Nachricht, dass die Vereinigten Staaten Großbritannien den Krieg erklärt hatten. VerfassungDie Besatzung der USS hatte einen Krieg mit der größten Seemacht der Welt erwartet, und nun war sie hier.

Ein zweiter Sieg

Nach dem Sieg über HMS siegreich zurückkehren Guerriere, Kapitän Isaac Hull wurde das Kommando der USS Verfassung an Commodore William Bainbridge. Innerhalb der United States Navy und in der allgemeinen amerikanischen Öffentlichkeit hatte Bainbridge den Ruf, Schiffe zu verlieren.

Unterlegen, aber nicht übertroffen

USS Verfassungs Siege über HMS Guerriere und HMS Java waren noch frisch in der öffentlichen Meinung, als Captain Charles Stewart am 18. Juli 1813 das Kommando übernahm.


Old Ironsides verdient seinen Namen

Während des Krieges von 1812 war die Fregatte der US-Marine Verfassung besiegt die britische Fregatte Guerrière in einem wütenden Gefecht vor der Küste von Nova Scotia. Zeugen behaupteten, der britische Schuss sei lediglich von der Verfassung‘-Seiten, als wäre das Schiff nicht aus Holz, sondern aus Eisen. Bis zum Ende des Krieges “old Ironsides” zerstört oder erbeutet sieben weitere britische Schiffe. Der Erfolg der USS Verfassung gegen die angeblich unbesiegbare Royal Navy sorgte für einen enormen Moralschub für die junge amerikanische Republik.

Die Verfassung war eine von sechs Fregatten, deren Bau der Kongress 1794 beantragte, um amerikanische Handelsflotten vor Angriffen durch Berberpiraten und Belästigungen durch britische und französische Streitkräfte zu schützen. Es wurde in Boston gebaut, und die Schrauben zur Befestigung der Hölzer und der Kupferummantelung wurden vom Industriellen und Patrioten Paul Revere geliefert. Gestartet am 21. Oktober 1797, die Verfassung war 204 Fuß lang, 2.200 Tonnen verdrängt und wurde als 44-Kanonen-Fregatte eingestuft (obwohl sie oft bis zu 50 Kanonen trug).

Im Juli 1798 wurde es mit einer Besatzung von 450 Personen in See stechen und durchquerte die Westindischen Inseln, um die US-Schifffahrt vor französischen Freibeutern zu schützen. Im Jahr 1803 befahl Präsident Thomas Jefferson das amerikanische Kriegsschiff ins Mittelmeer, um vor der Küste von Tripolis gegen Berberpiraten zu kämpfen. Das Schiff leistete während des Konflikts eine lobenswerte Leistung, und im Jahr 1805 wurde ein Friedensvertrag mit Tripolis unterzeichnet Verfassung‘s-Deck.

Als im Juni 1812 der Krieg mit Großbritannien ausbrach, Verfassung wurde von Isaac Hull kommandiert, der während des Tripolitanen Krieges als Leutnant auf dem Schiff diente. Knapp einen Monat später, am 16. Juli, Verfassung traf vor Egg Harbor, New Jersey, auf ein Geschwader von fünf britischen Schiffen. Sich umgeben findend, Verfassung wollte fliehen, als der Wind plötzlich nachließ. Da beide Seiten tot im Wasser und gerade außerhalb der Reichweite der Geschütze waren, folgte eine legendäre Verfolgungsjagd mit langsamer Geschwindigkeit. 36 Stunden lang Verfassung‘s Crew hielt ihr Schiff knapp vor den Briten, indem sie die Fregatte mit Ruderbooten schleppte und den Anker vor dem Schiff warf und dann wieder einholte. In der Morgendämmerung am 18. Juli wehte eine Brise, und die Verfassung war seinen Verfolgern weit genug voraus, um mit dem Segel zu entkommen.

Einen Monat später, am 19. August, Verfassung das britische Kriegsschiff gefangen Guerrière allein etwa 600 Meilen östlich von Boston. Nach beträchtlichem Manövrieren Verfassung lieferte seine erste Breitseite, und 20 Minuten lang bombardierten sich die amerikanischen und britischen Schiffe in engem und heftigem Gefecht. Das britische Kriegsschiff wurde entmastet und zum Wrack gemacht Verfassung entkam mit nur minimalem Schaden. Der unerwartete Sieg von Old Ironsides gegen eine britische Fregatte half Amerika hinter den Kriegsanstrengungen zu vereinen und machte Commander Hull zu einem Nationalhelden. Die Verfassung fuhr fort, sieben weitere britische Schiffe im Krieg von 1812 zu besiegen oder zu erobern und führte zweimal die britische Blockade von Boston durch.

Nach dem Krieg diente Old Ironsides als Flaggschiff des Mittelmeergeschwaders der Marine und wurde 1828 in Boston aufgelegt. Zwei Jahre später erwog die Marine, die Verfassung, die seeuntüchtig geworden war, was zu einem Aufschrei der öffentlichen Unterstützung für die Erhaltung des berühmten Kriegsschiffs führte. Die Marine hat die Verfassung, und es fuhr fort, als Flaggschiff der Mittelmeer-, Pazifik- und Heimatgeschwader zu dienen. Im Jahr 1844 verließ die Fregatte New York City auf einer globalen Reise, die Besuche zahlreicher internationaler Häfen als Vertreter der Vereinigten Staaten beinhaltete. In den frühen 1850er Jahren diente es als Flaggschiff des afrikanischen Geschwaders und patrouillierte die westafrikanische Küste auf der Suche nach Sklavenhändlern.

Im Jahr 1855 wurde die Verfassung zog sich aus dem aktiven Militärdienst zurück, aber das berühmte Schiff diente weiterhin den Vereinigten Staaten, zuerst als Schulschiff und später als nationales Wahrzeichen auf Tournee. 


Abmessungen der USS Constitution:

Aufgrund der Tatsache, dass die junge US-Armee viel kleiner war als die von Frankreich und Großbritannien, wurde die USS Constitution so konzipiert, dass sie viel größer und stärker ist als bestehende Schiffe, um den zahlenmäßigen Mangel der Marine auszugleichen Brief von Joshua Humpreys, Berater des Kriegsministers, an Senator Robert Morris, Esq im Jahr 1794:

… Da unsere Marine für eine beträchtliche Zeit zahlenmäßig unterlegen sein wird, müssen wir überlegen, welche Schiffsgrößen am beeindruckendsten sein werden, und eine Übermacht für die eines Feindes sein -Deckschiffe und bei leichtem Wind dem Einsatz ausweichen.“

Die Pläne für die USS Constitution und die anderen sechs Schiffe sahen ein viel größeres Schiff als üblich für eine Fregatte dieser Klasse vor, so Charles Brodine, Jr.

„Einhundertfünfundsiebzig Fuß zwischen den Senkrechten und vierundvierzig Fuß zwei Zoll in der Breite, mit einer Ladetiefe von vierzehn Fuß drei Zoll, waren sie sechs Fuß länger als ihre britischen Zeitgenossen und dreizehn Fuß länger als französische 40-Kanonen Fregatten. Etwas länger und schlanker als die Standardfregatten des Tages zu sein, trug zur Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit der Constitution bei.“

Laut der Website der US Navy beträgt die Länge der USS Constitution insgesamt 305 Fuß (93 Meter) 207 Fuß (63,1 Meter), Billet Head to Reling 175 Fuß an der Wasserlinie (53,3 Meter).

Vom Holm-(Ober-)Deck bis zur Mastspitze ist das Schiff 54,4 Meter hoch. Die Breite (Breite) des Schiffes beträgt 43,5 Fuß.

Das Schiff verdrängt über 1.900 Tonnen Wasser und konnte 1812 etwa 13 Knoten fahren, was etwa 24 Stundenkilometern entspricht.


Fünf Fakten – Wenig bekannte Fakten über die USS Constitution (Watch)

Die 1797 ins Leben gerufene USS Verfassung gehört zu den ältesten noch seetüchtigen Kriegsschiffen. Im Folgenden sind fünf weitere erstaunliche Leckerbissen über dieses Schiff aufgeführt, das von Präsident George Washington nach dem Leitdokument des Landes benannt wurde.

Sein Spitzname “Old Ironsides” entstand während des Krieges von 1812, als es von der HMS beschossen wurde Guerriere. Die Leute sahen, wie Kanonenkugeln vom Rumpf abprallten, also dachten sie, er sei aus Metall. Es war nicht.

Dafür haben wir Paul Revere zu verdanken – der Mann, der am besten dafür bekannt ist, sein Pferd zu reiten und zu schreien: „Die Roten Mäntel kommen!“ vor den Schlachten von Lexington und Concord. Wenn er das nicht tat, arbeitete Revere als Silberschmied und Graveur. Er war es, der die Kupferschrauben und -befestigungen für die Verfassung um es stärker und schneller zu machen als vergleichbare Kriegsschiffe seiner Zeit.

Aber es kam fast nie zum Einsatz. Gebaut auf der Edmund Hartt-Werft in Boston, Massachusetts, sollte sie am 20. September 1797 vom Stapel gelassen werden. Mit großem Getöse sahen die Leute zu, wie sie ihr Dock um 27 Fuß hinunterrutschte und dann stoppte.

Sie war so groß und schwer, dass sie geerdet und steckenblieb. Die Bauarbeiter mussten daher einen Monat damit verbringen, die Bodenwege neu zu errichten, bevor sie am 21. Oktober schließlich in den Bostoner Hafen schlüpfte.

1849 besuchten Papst Pius IX. und König Ferdinand II. Amerika, ohne dorthin zu reisen. Das liegt daran, dass Verfassung ist offiziell amerikanisches Territorium, egal wo es sich befindet. Als das Schiff am 1. August in Gaeta, Italien, anlegte und die beiden Honoratioren empfing, traten sie offiziell auf US-Boden.

1905 wurde sie jedoch von Bonaparte beinahe versenkt und zerstört. Nicht Napoleon, sondern Marineminister Charles Joseph Bonaparte. Zu diesem Zeitpunkt war die Verfassung eine verfallene Sache, also schlug er vor, sie aufs Meer zu bringen und sie für Schießübungen zu verwenden. Das empörte die Öffentlichkeit und zwang den Kongress, im folgenden Jahr für ihre Wiederherstellung zu bezahlen.

Dadurch existieren jedoch nur noch etwa 10 bis 15 % des ursprünglichen Schiffes – die meisten im unteren Teil, weil Meerwasser Holz konserviert. Obwohl in Form und Design klassisch, ist vieles von dem, was übrig ist, eine Erholung.


Alte Ironsides

Die USS Verfassung ist eines der berühmtesten Schiffe der Welt und, wie erwähnt, das älteste noch schwimmende Schiff. Sie wird im Alter vom britischen Kriegsschiff HMS geschlagen Sieg, die 30 Jahre früher als die Verfassung und wurde 1805 als Flaggschiff von Lord Nelson in der Schlacht von Trafalgar eingesetzt Sieg ist heute ein Museumsschiff in Portsmouths Historic Dockyard.

Die USS Constitution wird durch den Bostoner Hafen gezogen. (Fotokredit: U.S. Navy Photo / Petty Officer 3. Klasse Alec Kramer)

Verfassung wurde im Oktober 1797 als Großkampfschiff vom Stapel gelassen, war also größer und schwerer bewaffnet und gepanzert als viele zeitgenössische Schiffe zu dieser Zeit. Ihr Name wurde George Washington, dem ersten Präsidenten der USA, vorgelegt.

Nach ihrem Bau auf der Werft von Edmund Hartt in Boston, Massachusetts, verteidigte sie die US-Schifffahrt während des Ersten Barbary-Krieges. Ihre berühmteste Aktion war während des Krieges von 1812, der sie für die amerikanische Öffentlichkeit als heroisches Schiff etablierte. Im Krieg von 1812 kämpften die USA mit dem Vereinigten Königreich. Während dieses Krieges, Verfassung versenkte fünf britische Kriegsschiffe, und Männer beobachteten, wie britische Kanonenkugeln von ihrem Rumpf abprallten, was ihr den Spitznamen "Old Ironsides" einbrachte

Sie blieb bis 1881 im Dienst, als sie aus dem aktiven Dienst ausgeschieden wurde. Zu dieser Zeit hatten dampfbetriebene gepanzerte Schlachtschiffe das alternde Schiff überholt. Pläne zur Verschrottung des Schiffes wurden mehrfach von der amerikanischen Öffentlichkeit vereitelt, deren Verehrung sie seit Jahrhunderten über Wasser hält.

In den frühen 1900er Jahren wurden Ideen diskutiert, was mit dem Schiff zu tun war, wobei einer vorschlug, es aufs Meer zu schleppen und es für Zielübungen zu verwenden. Die amerikanische Öffentlichkeit war empört, als diese Informationen sie erreichten, was den Kongress dazu zwang, die Restaurierung und den Umbau des Schiffes in ein Museum zu finanzieren.

Im Laufe ihres Lebens wurde dieses hoch angesehene Schiff viele Male restauriert, wobei die umfangreichste Restaurierung 1995 stattfand und 12 Millionen US-Dollar kostete.

Seitdem hat das Schiff die Öffentlichkeit weiter aufgeklärt und die Marine gefördert. Trotz ihres Jahres aufgrund von COVID-19 ist dieses historische Schiff zurück und bereit, zukünftige Generationen zu unterrichten.


Die Präambel der US-Verfassung

Die Präambel umreißt den Zweck der Verfassung und die Leitprinzipien. Es liest:

„Wir, das Volk der Vereinigten Staaten, um eine vollkommenere Union zu bilden, Gerechtigkeit herzustellen, innere Ruhe zu gewährleisten, für die gemeinsame Verteidigung zu sorgen, das allgemeine Wohlergehen zu fördern und uns und unserer Nachkommenschaft den Segen der Freiheit zu sichern, ordinieren und diese Verfassung für die Vereinigten Staaten von Amerika aufstellen."

Die Bill of Rights waren 10 Änderungen, die den grundlegenden Schutz des Einzelnen wie Meinungs- und Religionsfreiheit garantierten und 1791 in die Verfassung aufgenommen wurden. Bis heute gibt es 27 Verfassungsänderungen.


Modell Shipways USS Constitution Bausatz:

Dieser Model Shipways USS Constitution Bausatz von Model Expo besteht aus Lindenholz und ist ein Plank-on-Schott-Bausatz.

Der Bausatz enthält über 50 Kanonen-, Karronaden- und Geschützrohre, Lindenholz-Beplankungsstreifen, Britannia-Metall-, Messing- und Hartholzbeschläge, 400 Yards Leinen-Rigging mit sechs Durchmessern und 16 fotogeätzte Messingbleche. Zu den Extras gehören lasergeschnittene Gitter, Holzteile und gravierte Rollarbeiten.

Das Design des Modells basiert auf den Zeichnungen, Fotografien und Dokumentationen der Marine von 1927, die während der Restaurierung 1993-1997 verwendet wurden. Das Modell misst 48 Zoll lang und ist im Maßstab 1:76.

Die Fähigkeitsstufe für das Kit wird als Mittelstufe aufgeführt. Das Kit enthält acht Blätter mit detaillierten Plänen und eine 48-seitige Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Quellen:
„Revell Maßstab 1:46 U.S.S. Plastikmodellbausatz der Verfassung.“ Revell.com, www.revell.com/germany/ships/80-5472.html
„Revell Plastikmodellbausatz im Maßstab 1:96 der USS Constitution.“ Revell.com, www.revell.com/model-kits/ships/85-0398.html
„Revell USS Constitution Plastikmodellbausatz im Maßstab 1/196.“ Revell.com, www.revell.com/model-kits/ships/85-5404.html
„Modellschiffswege – 1/76 USS Constitution.“ Feinmodellierer, Kalmbach Publishing Co, 28. Januar 2005, http://cs.finescale.com/fsm/modeling_subjects/f/7/t/34980.aspx
Kraft9. „Old Ironsides – Revelling the classic Revell 1/96 kit.“ Feinmodellierer, Kalmbach Verlag, 30. April. 2012, cs.finescale.com/fsm/modeling_subjects/f/7/t/146977.aspx
„Ein Modellschiff.“ USS Constitution Museum, 23. Nov. 2015, ussconstitutionmuseum.org/2015/11/23/a-model-ship/


USS-Verfassung

Besucher können sich bei kostenlosen, selbst geführten Touren auf dem Oberdeck und den beiden Unterdecks des Schiffes umsehen. Betreten Sie das Schiff – oft bekannt unter dem Spitznamen Old Ironsides – und stellen Sie den Mitgliedern der Marinebesatzung alle gewünschten Fragen: Sie sind darauf vorbereitet, Informationen über das Schiff und seine Vergangenheit bereitzustellen. Neben dem Durchstreifen der Decks können Sie auch die nahe gelegene USS . besuchenVerfassung Museum, um die Geschichte des Schiffes im Detail zu verfolgen.

Eine der Attraktionen auf Bostons Freedom Trail, der USSVerfassung ist ein fester Bestandteil der meisten Stadtrundfahrten, sei es im klimatisierten Fahrzeug, zu Fuß, mit der Straßenbahn oder mit dem Fahrrad. Das Schiff ist auch eine Hauptattraktion auf fast allen Boston Harbour Cruises, sodass Sie es vom Wasser aus vor der Skyline der Stadt bewundern können. Zu den Optionen gehören Tageskreuzfahrten, bei denen Sie an Bord gehen, und Kreuzfahrten mit Getränken und Abendessen, die während des täglichen Kanonenfeuers bei Sonnenuntergang am Schiff vorbeifahren - ein berühmtes Bostoner Ritual.


Schau das Video: USS Constitution, Butterfly Hatch, and Bobbing for Bilge Treasure