Geschichte von Keywadin - Geschichte

Geschichte von Keywadin - Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Geschichte des Camps Keewaydin

1948 erwarb die damalige Huronia Area ein Grundstück am Lake Huron in Ashfield Township, 19 km von Kincardine und ca. 32 km von Goderich entfernt. Frau K. B. Clysdale aus St. Marys war Gebietsbeauftragter, Frau Bruce Connell aus Galt war Gebietslagerberaterin und Frau Elizabeth McKim aus Lucknow war die Provinzlagerbeauftragte. Diese Damen waren für die Auswahl der Site verantwortlich. Es wurde Keewaydin genannt, was der indische Name für vier Winde ist und es war sicherlich angemessen, da das Camp auf einer Klippe mit 100 Stufen zum Strand lag und es keine Bäume gab.

Auf dem Grundstück befanden sich keine Gebäude, daher war dies eine der ersten Aufgaben des Ausschusses. Zuerst gab es nur ein paar kleine braune Bunkies, dann wurden Algoma und Chippewa gebaut. (Diese wurden von Glen Millson aus St. Marys gebaut.) Es gab keine Straßen im Lager und das Wasser befand sich ausschließlich an der Stelle, die heute als Algoma-Stätte bekannt ist, und musste daher mit der Hand die Hügel hinauf zu den oberen Standorten getragen werden. Da kein Gras gemäht wurde, stand das Unkraut kniehoch. Es wurden schwere Glockenzelte der Armee angeschafft und diese von einigen Freiwilligen aufgestellt, bevor die Mädchen eintrafen. (Sommer 1949)

Bezahlte Köche wurden eingestellt, um für das ganze Camp 200-300 Mal zu kochen, und alle aßen in einem Gebäude. Mrs. Clysdale bestellte das gesamte Essen für den Sommer und es wurde geliefert und in Algoma gestapelt. Fleisch wurde in Kincardine in Schließfächern gelagert, da es keine Kühlung gab. Das Personal musste dafür jeden Tag hineingehen. Später wurde die Eisbox auf der Rückseite von Algoma gebaut.

Zu dieser Zeit verbrachte Mrs. Clysdale ihre Sommer im Cottage der Familie und war nicht zu erreichen. Wenn Probleme auftauchten, riefen sie die Camp-Beraterin, Mrs. Connell of Galt, an. Sie verbrachte so viel Zeit damit, hin und her zu laufen, dass sie und ihre Tochter schließlich im Lager blieben und Mr. Connell am Wochenende vorbeikam, um auszuhelfen. Es gab nur ein Familienauto und Mrs. Connell hatte es im Camp, also musste Mr. Connell mit dem Bus kommen.

Von diesem Anfang an wurde das Camp unter der Leitung von Frau Connell und mit viel freiwilliger Hilfe aus der Umgebung zu dem schönen, komfortablen Camp entwickelt, das wir heute haben. Die ganze Familie Connell gab mehr als alle anderen ihre Zeit Talente und Geld und genoss es, es zu tun und den glücklichen Mädchen zuzusehen, die dort genossen haben, zu campen.

1961 wurde Huronia Area in Huronia und Conestoga geteilt. Die Exekutive stimmte zu, dass Conestoga das Lager behalten und Huronia 9 000 Dollar für ihren Anteil zahlen würde. 1963 starb der Mann im angrenzenden Gehöft und um zu verhindern, dass um das Lager herum Hütten gebaut wurden, wurde beschlossen, den Hof zu kaufen.

Die Gegend hatte das Geld nicht, da sie Huronia gerade bezahlt hatten, also kauften Mr. & Mrs. Connell die Farm. Ein Teil der Fläche wurde an den nächsten Bauern verkauft. Mr. Robb und der Rest wurden dem Lager unter Girl Guides of Canada übergeben.

Die Connells gaben dem Camp ein zinsloses Darlehen, das innerhalb von zwei Jahren von Conestoga Area hauptsächlich durch den Verkauf von Girl Guide-Keksen zurückgezahlt wurde.

Mrs. Connell wurde 1956 Gebietskommissarin und hatte somit die Vollmacht, viele Dinge im Lager zu tun. Es ist auf ihre kluge Verwendung aller Gelder und die freiwillige Hilfe ihrer Freunde und Familie sowie der Guide-Leute zurückzuführen, die das Camp jedes Jahr mit einem Überschuss betrieben haben. Die Geschäftsfreunde von Herrn Connell haben viel getan, um Material und Ausrüstung kostenlos zur Verfügung zu stellen, und im Laufe der Jahre kannten die Nachbarn und Geschäftsleute die Familie Connell so gut, dass sie sich alle Mühe gaben, um zu helfen.

Frau Connell (Taffy) war bis einschließlich Sommer 1972 freiwillig im Camp.


Keewaydin State Park

Keewaydin State Park ist ein 282 Acre (1,14 km 2 ) großer State Park [2] in der Stadt Alexandria im Jefferson County, New York in den Vereinigten Staaten. Der Park liegt am St. Lawrence River, südwestlich des Dorfes Alexandria Bay an der New York State Route 12.

Der ganzjährig geöffnete Park bietet ein Schwimmbad und Duschen, Picknicktische, einen Spielplatz, einen Campingplatz mit 48 Campingplätzen, Angeln und Eisfischen, Langlauf und einen Bootsanleger. [1]

  1. ^ einB"Keewaydin State Park". NYS Office of Parks, Recreation & Historic Preservation . Abgerufen am 30. September 2016.
  2. ^ einB
  3. "Abschnitt O: Umweltschutz und Erholung, Tabelle O-9". Statistisches Jahrbuch des Staates New York 2014 (PDF) . Das Nelson A. Rockefeller Institute of Government. 2014. s. 673. Archiviert vom Original (PDF) am 16. September 2015 . Abgerufen am 25. Februar 2016.
  4. ^
  5. "Aufteilung der Parks". Conservation Department des Staates New York, 52. Jahresbericht, für das Jahr 1962. 1963. p. 146. Abgerufen am 25. November 2016.
  6. ^
  7. „State Park Jährliche Besucherzahlen nach Einrichtung: Anfang 2003“. Daten.ny.gov . Abgerufen am 30. September 2016.

Dieser Artikel über einen Standort in Jefferson County, New York, ist ein Stummel. Sie können Wikipedia helfen, indem Sie es erweitern.


Tuxedo Park: Die Gilded Age-Community, die die Zeit vergessen hat

Von Levittown bis hin zu den heute für Millennials entworfenen Co-Living-Wohngebäuden mit vielen Annehmlichkeiten werden geplante Gemeinden im Allgemeinen mit moderneren Entwicklungen in Verbindung gebracht.

Aber sie sind keine reine Erfindung des 21. oder gar des 20. Jahrhunderts: Geplante Gemeinden haben eine Geschichte, die bis in die Vergangenheit Amerikas reicht, einschließlich des vergoldeten Zeitalters, das am Beispiel des Dorfes Tuxedo Park in New York veranschaulicht wird.

Die Wohnanlage Tuxedo Park liegt etwa 40 Meilen nördlich von New York City und war die Idee von Pierre Lorillard, dem Erben der Lorillard Tobacco Company.

„Lorillard war ein Newport-Mann“, sagt Mosette Broderick, Clinical Professor of Art History an der New York University. „Er besaß The Breakers, die er dann in den 1880er Jahren an Cornelius Vanderbilt II verkaufte. Das ursprüngliche Haus brannte ab, und dann baute Vanderbilt das Herrenhaus, das wir heute kennen.“

Ein Vintage-Foto des großen Hauses von Henry W. Poor, das derzeit zum Verkauf steht. Mit freundlicher Genehmigung von Creative Commons.

Nachdem er sich mit der Newport-Szene, die im späten 19. seine Familie besaß Tausende Hektar Waldland.

Dort beschloss er, sich selbst ein Haus zu bauen – das schließlich zu einer exklusiven Enklave wurde: „Die Idee war, dass es eine Gated Community und eine obligatorische Episkopalkirche geben würde“, sagt Broderick. „Lorillard wollte nur Episkopalisten im Tuxedo Park.“

Als Jagd- und Angelrefugium für die High Society des Goldenen Zeitalters zählte die Gemeinde, die an einen See grenzt, den Bankier J.P. Morgan, den Schriftsteller Mark Twain und die Innenarchitektin Dorothy Draper zu ihren Bewohnern. Sogar Emily Post – berühmt für ihre Schriften über Etikette – nannte es ihr Zuhause: Ihr Vater, der Architekt Bruce Price, war der Hauptarchitekt der ersten Häuser im Tuxedo Park, die größtenteils im Schindelstil waren.

Ein Haus im Schindelstil von Bruce Price. Mit freundlicher Genehmigung von Creative Commons.

„Als die Häuser gebaut wurden, sollten sie fast so aussehen, als würden sie aus den Felsen ragen – es wurde viel Stein und Kies verwendet“, sagt Michael Bruno, Gründer der Tuxedo Hudson Company und derzeitiger Bewohner von Tuxedo Park. Die rustikale Architektur ergänzte das zerklüftete Gelände der Gemeinde. Lorillard verzichtete bewusst auf gepflegte Gärten zugunsten einer pflegeleichten Landschaftsgestaltung.

Bruce Price war vielleicht der erste Architekt von Tuxedo Park, aber er war nicht der einzige. Der Tuxedo Park ist nur 350 Häuser groß und bietet Arbeiten von einigen der besten Architekten aus dem Gilded Age der Zeit, von Delano & Aldrich bis hin zu McKim, Mead, & White und John Russell Pope. Auch die Baustile wurden um die Wende des 20. Jahrhunderts vielfältiger, als Familien aus Europa zurückkehrten und Häuser mit mehr Geschmack und Erhabenheit wollten: Tuxedo Park fügte schnell Häuser im mediterranen Stil und Villen im Tudor-Stil hinzu.

Der Tuxedo Park hatte nie den gleichen Ruhm und internationalen Glanz wie Newport, aber das schien auch nicht sein Ziel zu sein. „Tuxedo war für alte Familien, die die Existenz der alten Welt als ‚Händler des Hafens von New York‘ bewahren wollten, was sie sehr lange tat“, sagt Broderick. „Bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Dann änderten sich die Dinge.“

Ein Blick vom Tuxedo Park Club auf den See. Von Robert Khederian

Tuxedo Park ist keine Gemeinde mehr, die ausschließlich für Episkopalisten bestimmt ist (obwohl die Kirche, die Lorillard wollte, immer noch besteht), Tuxedo Park ist jetzt dabei, sich selbst neues Leben einzuhauchen.

„Als ich vor etwa fünf Jahren zum ersten Mal hierher zog, fühlte es sich an wie ein vergessener Ort“, sagt Bruno. „Häuser wurden gerade von einem Familienmitglied an ein anderes oder von einem Freund an einen anderen verkauft. Ich wollte einen Zustrom neuer Leute sehen – ich wollte, dass mehr Leute von diesem Ort erfahren.“

Zu diesem Zweck plant Bruno eine groß angelegte Sanierung bestehender Gebäude im und um den Tuxedo Park, die ein Hotel, ein Restaurant, ein Café, einen Markt und ein Antiquitätengeschäft umfassen wird. Die erste Phase wird diesen Sommer mit der Hoffnung eröffnet, dass ein jüngeres Publikum in das Dorf gezogen wird, das direkt an 70.000 Hektar State Parks angrenzt und kilometerlange Wanderwege bietet.

Der wahre Star des Tuxedo Parks ist jedoch der Bestand an Villen aus der Zeit der Jahrhundertwende. Unter den Häusern, die derzeit zu gewinnen sind, befindet sich ein von Delano & Aldrich entworfenes Herrenhaus namens "Top Ridge". Laut Bruno war das Haus bei der Fertigstellung deutlich größer. Es wurde dann irgendwann um die 1950er Jahre verkleinert.

„Das Tolle ist, dass die Räume im ersten Stock die Größe eines 25.000 oder 30.000 Quadratmeter großen Hauses haben, aber nicht annähernd so groß sind“, fügt er hinzu. Das Haus, das sich an einem der höchsten Punkte im Tuxedo Park befindet, ist für 4,25 Millionen Dollar auf dem Markt.

Vor wenigen Wochen kam ein Haus auf den Markt für die erstes Mal da es im späten 19. Jahrhundert gebaut wurde. Das im Tudor-Stil erbaute 14.000 Quadratmeter große Herrenhaus verfügt über 15 Kamine und Empfangsräume mit prächtiger Holzvertäfelung.

Diese Häuser sind alle nur einen Steinwurf vom zentral gelegenen Tuxedo Club entfernt. Broderick sagt, dass die meisten geplanten Gemeinden des 19. Jahrhunderts einen Club hatten. Der Tuxedo Park Club ist wahrscheinlich am bekanntesten als der Ort, an dem der Begriff "Smoking" für Herrenformalitäten geprägt wurde. Über ein Jahrhundert später ist es immer noch der soziale Knotenpunkt des Dorfes, das rund 1.000 Einwohner umfasst.

Aber obwohl es eine kleine Gemeinschaft ist, sagt Bruno, dass es sich nicht anfühlt auch klein. „Die Menschen fühlen sich hier von der Natur und der Architektur angezogen – und das schafft einen sehr interessanten, abwechslungsreichen Menschenmix“, fügt er hinzu. „Fünf Jahre nach meinem Umzug bin ich immer wieder überrascht – es gibt immer einen neuen Menschen zu treffen.“


Geschichte von New Hampshire

Dieser illustrierte Artikel bietet interessante Fakten, Informationen und eine Zeitleiste der Geschichte der Indianer in New Hampshire.

Klima, Land, Geschichte, Umwelt und natürliche Ressourcen, die den indigenen Indianerstämmen in New Hampshire zur Verfügung standen, führten zur Übernahme der Northeast Woodlands-Kultur.

Geschichte der Indianer von New Hampshire
Faktoren, die zur Geschichte des Staates beigetragen haben, werden in der History Timeline detailliert beschrieben. Die Zeitleiste der Geschichte zeigt die Auswirkungen der Neuankömmlinge auf den Staat.

Steinzeitgeschichte von New Hampshire
Die amerikanischen Ureinwohner, die im heutigen Bundesstaat New Hampshire lebten, führten einen steinzeitlichen Lebensstil - sie hatten nur Werkzeuge und Waffen aus Stein, hatten noch nie ein Pferd gesehen und wussten nichts über das Rad. Die Geschichte der New Hampshire Indianer wird in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Staatskarte von New Hampshire

Zustandskarte mit Standort von
Indianer in New Hampshire

Namen der Indianerstämme von New Hampshire
New Hampshire ist ein Bundesstaat im Nordosten der Vereinigten Staaten. Es gibt viele berühmte Indianerstämme, die eine Rolle in der Geschichte des Staates gespielt haben und deren Stammesgebiete und Heimatländer sich im heutigen Bundesstaat New Hampshire befinden. Zu den Namen der Stämme in New Hampshire gehörten die Abenaki, Malecite, Passamaquoddy und Pennacook.

Geschichte der Indianer von New Hampshire - Die Französischen Indianerkriege
Die Franzosen- und Indianerkriege (1688 - 1763) waren ein Gattungsname für eine Reihe von Kriegen, Schlachten und Konflikten, an denen die französischen Kolonien in Kanada und Louisiana sowie die 13 britischen Kolonien beteiligt waren, zu denen auch New Hampshire gehörte, bestehend aus König Williams Krieg (1688- 1699), Queen Anne's War (1702-1713), King George's War (1744-1748) und der Franzosen- und Indianerkrieg, auch bekannt als der Siebenjährige Krieg (1754-1763). Verschiedene Indianerstämme aus New Hampshire waren während der fast 75 Jahre andauernden französischen Indianerkriege mit den französischen und britischen Kolonien verbündet.

  • Name des Staates: New Hampshire
  • Bedeutung des Staatsnamens: Benannt nach der englischen Grafschaft Hampshire, in der Captain John Mason
    (der 1629 einen Zuschuss für das Land erhielt) wuchs als Kind auf
  • Geographie, Umwelt und Merkmale des Bundesstaates New Hampshire: Niedrige Küste, Hügel, Berge und Hochebenen
  • Von den Indianern New Hampshires übernommene Kultur: Northeast Woodlands Cultural Group
  • Sprachen: Irokesisch und Algonkin
  • Lebensweise (Lifestyle): Jäger und Sammler, Bauern, Fischer, Trapper
  • Arten von Wohnungen, Häusern oder Unterkünften: Wigwams (auch bekannt als Birkenrindenhäuser) und Langhäuser

Zeitleiste der Geschichte der Indianer von New Hampshire
Die Geschichte und Lebensweise der New Hampshire-Indianer wurde von Neuankömmlingen in der Gegend stark beeinflusst. Die Ureinwohner hatten das Land Tausende von Jahren besetzt, bevor die ersten europäischen Entdecker ankamen. Die Europäer brachten neue Ideen, Bräuche, Religionen, Waffen, Transportmittel (Pferd und Rad), Vieh (Rinder und Schafe) und Krankheiten mit, die die Geschichte der Indianer tiefgreifend beeinflussten. Eine umfassende Zeitleiste der Geschichte bezüglich der frühen Siedler und Kolonisten finden Sie in der Colonial America Time Period. Die Geschichte des Staates und seiner indianischen Ureinwohner wird in einer einfachen History Timeline detailliert beschrieben. Diese New Hampshire Indian History Timeline bietet eine Liste mit Daten zu Konflikten, Kriegen und Schlachten, an denen New Hampshire Indianer und ihre Geschichte beteiligt sind. Wir haben auch wichtige Ereignisse in der US-Geschichte detailliert beschrieben, die sich auf die Geschichte der New Hampshire-Indianer ausgewirkt haben.

Chronik der Geschichte von New Hampshire

Chronik der Geschichte der Indianer von New Hampshire

10.000 v. Chr.: Paläo-indische Ära (Steinzeitkultur) die frühesten menschlichen Bewohner Amerikas, die in Höhlen lebten und nomadische Jäger von Großwild waren, darunter das Große Mammut und riesige Bisons.

7000 v. Chr.: Archaische Zeit, in der die Menschen einfache Unterkünfte bauten und Steinwaffen und Steinwerkzeuge herstellten

1000 n. Chr.: Woodland-Periode einschließlich der Adena-Kultur (Hügel, ein Begräbniskomplex und ein zeremonielles System. Die Adena lebten an verschiedenen Orten, darunter: Ohio, Indiana, West Virginia, Kentucky und Teile von Pennsylvania und New York.) und Hopewell-Kulturen

1000 n. Chr.: Woodland-Periode, die Handelsaustauschsysteme umfasste

1 602 : 1602 Bartholomäus Gosnold (1572 - 1607) erkundet Küste

1 638 : Die New Hampshire Colony wurde von John Mason gegründet und von John Wheelwright und anderen gegründet

168 8 : 1688 - 1763 Die Franzosen- und Indianerkriege zwischen Frankreich und Großbritannien um Ländereien in Nordamerika, bestehend aus König Williams Krieg (1688-1699), Königin Annes Krieg (1702-1713), König Georges Krieg (1744 - 1748) und den Franzosen und Indianerkrieg, auch bekannt als Siebenjähriger Krieg (1754-1763)

1 688 : (1688-1699) König William's Krieg (Teil der Franzosen- und Indianerkriege) zwischen Frankreich und der Wabanaki-Konföderation und England und der Irokesen-Konföderation. Friedensvertrag von Pemaquid. 11.08.1693. und wurde am 7. Januar 1699 ratifiziert

1 702 : (1702-1713) Queen Anne's Krieg (Teil der Franzosen- und Indianerkriege) zwischen den mit der Wabanaki-Konföderation verbündeten französischen und spanischen Kolonien, den Mohawk-, Choctaw-, Timucua-, Apalachee- und Natchez-Stämmen gegen die britischen Kolonien, die mit den Muscogee verbündet sind ( Creek), Chickasaw- und Yamasee-Stämme.

1 744 : (1744, 1748) König-Georgs-Krieg (Teil des Franzosen- und Indianerkrieges) zwischen den französischen Kolonien, die mit der Wabanaki-Konföderation verbündet sind, und den britischen Kolonien, die mit der Irokesen-Konföderation verbündet sind

1754: 1754 - 1763: Der Französische Indianerkrieg wird von Großbritannien gegen die Franzosen gewonnen und beendet damit die Reihe von Konflikten, die als Franzosen- und Indianerkriege bekannt sind

1763: Übereinkommen von Paris

1775: 1775 - 1783 - Die amerikanische Revolution.

1776: 4. Juli 1776 - Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten

1803: Die Vereinigten Staaten kauften Frankreich das Louisiana-Territorium für 15 Millionen Dollar für das Land

1812: 1812 - 1815: Der Krieg von 1812 zwischen den USA und Großbritannien endete in einer Pattsituation, bestätigte jedoch Amerikas Unabhängigkeit

18 30 : Indian Removal Act

18 32 : Einrichtung des Ministeriums für indische Angelegenheiten

1861: 1861 - 1865: Der Amerikanische Bürgerkrieg.

18 62 : US-Kongress verabschiedet Homestead Act, der die Great Plains für Siedler öffnet

1865: Die Kapitulation von Robert E. Lee am 9. April 1865 signalisierte das Ende der Konföderation

1887 : Der vom Kongress verabschiedete Dawes General Allotment Act führt zur Auflösung der großen Indianerreservate und zum Verkauf von indischem Land an weiße Siedler

1969: Alle Inder erklärten Bürger der USA

1979: Gesetz über die Religionsfreiheit der Indianer wurde verabschiedet

Chronik der Geschichte der Indianer von New Hampshire

Zeitleiste der Geschichte des Staates New Hampshire

Geschichte der New Hampshire Indianer - Zerstörung und Niedergang
Die Geschichte der europäischen Invasion brachte epidemische Krankheiten wie Tuberkulose, Cholera, Grippe, Masern und Pocken. Die Indianer von New Hampshire hatten keine Immunität gegen diese Krankheiten entwickelt, was zu enormen Bevölkerungsverlusten führte. Ausbeutung einschließlich der Hebelwirkung von Steuern, Zwangsarbeit und Versklavung waren Teil ihrer Geschichte und forderten ihren Tribut von den New Hampshire-Indianern.


Das Angebot bietet einen Einblick in das Leben auf der Insel Keewaydin in der Nähe von Neapel und das Leben abseits des Stromnetzes

Foto kaufen

Der Blick auf das 5.268 Quadratmeter große Haus am Strand auf der Insel Keewaydin am Donnerstag, den 7. Juni 2018. (Foto: Olivia Vanni/Naples Daily News) Foto kaufen

Keewaydin Island ist bekannt für seinen 11 km langen, unberührten Strand und die abgelegenen Häuser, die ein Wohnerlebnis „ohne Stromnetz“ bieten.

„Off the Grid“ bedeutet ein Leben ohne kommunalen Strom und in den meisten Fällen mit einer autarken Stromquelle, wie zum Beispiel Sonnenkollektoren.

Da sich die Technologie mit Solar-, Wind- und Wasserkraft weiterentwickelt, scheint der Trend zum netzunabhängigen Leben zuzunehmen.

Auf Keewaydin Island vor Neapel gibt es etwa 50 Grundstücke und insgesamt 12 Häuser. Die meisten werden von Sonnenkollektoren betrieben und verwenden große Regentonnen, um sich selbst zu erhalten.

Von den 12 Häusern auf der Insel steht ein Haus mit der Adresse 10169 Keewaydin für 2,4 Millionen US-Dollar zum Verkauf.

In den letzten Jahren war Keewaydin Island laut Coastal Living auf Platz 3 der Liste der 10 besten geheimen Strände.

Es ist bekannt für die Ausrichtung privater Hochzeiten, es ist ein Touristenziel und hatte einst ein Ferienhaus des Bruders von Vizepräsident Joe Biden, James Biden Jr., und seiner Frau.

„Diese Häuser werden nicht oft auf den Markt gebracht“, sagte Sherry Irvin, Maklerin bei Premier Sotheby’s International Realty.

Irvin hat die Auflistung für das Haus, das 5.268 Quadratmeter groß ist und nur mit dem Boot erreichbar ist.

Das Deck des 5.268 Quadratmeter großen Strandhauses auf Keewaydin Island überblickt am Donnerstag, den 7. Juni 2018, den Golf. (Foto: Olivia Vanni/Naples Daily News)

Das dreistöckige Haus steht auf mehr als 2 Hektar und verfügt über vier Schlafzimmer, sechs Bäder und einen privaten Bootsanleger, mit dem Golf von Mexiko als Hinterhof.

Die Familie Al-Khatib erwarb das Anwesen im Jahr 2000. Ahmed Al-Khatib, Gastroenterologe in Neapel, übernahm mit seiner Frau Kathleen, Direktorin der Garden School of Naples, das Projekt des Baus eines energieautarken Hauses.

„Wir haben sieben Jahre gebraucht, um die Genehmigungen zu bekommen und sieben Jahre, um es zu bauen“, sagte Ahmed Al-Khatib.

An der Seite des Hauses befinden sich sieben große Zisternen, die jeweils etwa 2.500 Liter Wasser aufnehmen können.

"Das Regenwasser kommt vom Dach, es wird gesammelt und fließt in die Zisterne", sagte Irvin. "Dann passiert es ein vierteiliges Filtersystem."

Die häufigen Gewitter im Sommer in Florida sind für manche Menschen lästig, aber für Inselbewohner, die auf Regenwasser angewiesen sind, sind sie notwendig.

„Mir ging einmal das Wasser aus und dann kam der Regen und alle Zisternen füllten sich“, sagte Al-Khatib. „Und wenn ein paar Tage lang keine Sonne scheint, dann gibt es einen Backup-Generator.“

Manche mögen es für riskant halten, vom Netz zu leben, aus Angst, Strom oder Wasser zu verlieren. Al-Khatib sagte jedoch, es wäre besser gewesen, während des Hurrikans Irma auf der Insel zu sein, als nach dem Sturm im vergangenen September in seinem Haus in Neapel zu sein.

„Fünf Tage, als ich in der Stadt war und wir keinen Strom hatten“, sagte er. "Hier hatte ich Strom, Wasser, alles. Aber ich konnte nicht kommen, weil mein Boot im Hafen lag und es wegen des Hurrikans gesperrt war."

Der einzige Schaden, der seinem Inselhaus zugefügt wurde: Ein paar Terrassenschirme sind zerrissen.

Ein Leguan sonnt sich am Donnerstag, den 7. Juni 2018 auf dem Dach eines der Wirtschaftsgebäude auf dem 5.268 Quadratmeter großen Strandgrundstück auf Keewaydin Island. (Foto: Olivia Vanni/Naples Daily News)

Bevor sich Solar- und andere Technologien entwickelten, mussten Sie mehrere Kerzen und Öllampen verwenden, um einen einzelnen Raum in einem Haus zu erleuchten.

Aber jetzt erzeugen Sonnenkollektoren genug Energie, um alle Notwendigkeiten zu liefern, um den Komfort des Lebens auf dem Festland zu genießen, einschließlich Highspeed-Internet, Klimaanlage und einer voll funktionsfähigen Küche für Unterhaltung im Urlaub.

„Es ist nicht nur ein großartiges Ferienhaus für diese Familie, sondern auch ein sehr attraktives Miethaus“, sagte Irvin über das Haus von Al-Khatib.

Laut Irvin nutzen viele Hausbesitzer auf der Insel ihre Häuser als Urlaubsort für Familie und Freunde. Wenn die Familien eine Pause vom Inselleben machen, werden die Häuser vermietet, normalerweise für 4.000 bis 5.000 US-Dollar pro Woche.

„Diese Häuser können leicht zusätzliche 200.000 US-Dollar pro Jahr für die Vermietung generieren, und das ist, wenn sie nicht aggressiv vermietet werden“, sagte sie.

Im Jahr 2018 belegte Florida nach Angaben der Solar Energy Industries Association den 10. Platz unter den Top 10 der Solarstaaten mit einer Solarkapazität von mehr als 150.000 Haushalten.

Nach Angaben des Standorts gibt es in den USA inzwischen mehr als 1,6 Millionen Solarinstallationen und es ist geplant, diese bis 2019 zu verdoppeln.

Tipps für den Besuch der Insel

Sie planen einen Besuch in Keewaydin? Anwohner empfehlen, mehrere Flaschen Insektenspray, Citronella-Kerzen und alles andere mitzubringen, was Mückenschwärme fernhält. Schon der Weg von einem Dock zu einem Haus zieht Moskitos an, besonders während der Regenzeit.

Käfer sind nicht die einzigen Schädlinge auf Keewaydin. Leguane, eine invasive Echsenart, kriechen über die ganze Insel.

„Die Leguane sind schlecht, schlecht, schlecht“, sagte Irvin. "Sie essen die Eier der Gopherschildkröte."

Auch Wildschweine und Rehe sind auf der Insel zu finden.

Das südliche Ende von Keewaydin ist ein beliebtes Touristenziel, wo sich oft mehr als 200 Boote am kleinen Ende des Strandes versammeln. Eis- und Essensboote werden für ein paar Stunden vor Anker gehen, um den Strandbesuchern Leckereien zu servieren.

Häuser in Little Marco Island

Eine Nachbarinsel, Little Marco Island, bietet ebenfalls netzunabhängiges Wohnen und bietet jetzt ein Paket mit zwei Wohnungen für 1 Million US-Dollar an.

Das Cottage am Strand bei 11781 Little Marco Island befindet sich auf einem 3½ Hektar großen Grundstück, einschließlich eines Privatstrands, entlang der Intracoastal Waterway östlich von Keewaydin.

Das Haus verfügt über ein handwerkliches Design mit maßgeschneiderten Delfinen und Vögeln, die im ganzen Haus in das Holz geschnitzt sind.

Aber genau wie die Häuser auf Keewaydin ist es auf Fässer und Sonnenkollektoren für Wasser und Strom angewiesen.

Das Leben ohne Stromnetz ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber für einige ist es eine Belohnung für einen unabhängigeren Lebensstil und für andere eine Möglichkeit, das Glück zu finden, etwas Einzigartiges zu schaffen. Oder vielleicht einfach nur ein schöner Ort zum Abschalten und Entspannen.

Geschichte der Insel Keewaydin

Keewaydin, einst als Key Island bekannt, war in den 1930er Jahren ein Winterrefugium für Nordländer.

Auf der Barriereinsel befand sich eine Schule, die in den 1890er Jahren als Lager begann.

In den 1940er Jahren wurde das Lager von den Neapel Philanthropen Lester und Dellora Norris gekauft, die das Anwesen nach ihrem Tod ihrer Tochter Lavern Norris Gaynor schenkten.

Die Stätte wurde im Dezember 1987 zum Keewaydin Club und wurde im National Registry of Historic Places in Florida registriert.

Die Familie Donahue erlangte das Land im Jahr 1992. Die Cottages wurden abgerissen und der ursprüngliche Keewaydin Club wurde abgerissen und wieder aufgebaut, wobei er aufgrund des Wiederaufbaus seinen Platz im National Registry of Historic Places verlor.

Im März 2017 stellte die Familie Donahue 70 Hektar Strandgrundstück auf Keewaydin Island zusammen mit ihrem Anwesen Gordon Pointe in Neapel zum Verkauf. Aber nur zwei Monate später zogen sie alle weiteren Angebote ab, nachdem sie gesagt hatten, sie hätten mehrere Angebote erhalten.

Einen Monat später starb John „Jack“ Donahue, ein Philanthrop aus Neapel und Gründer einer großen US-Finanzfirma namens Federated Investors, im Alter von 92 Jahren.

Nach Angaben des Immobiliengutachters von Collier County blieben einige der Strandimmobilien in der Familie, während andere noch zum Verkauf stehen.


Geschichte von Keywadin - Geschichte

GESCHICHTE DES SOFTCOVER VERÖFFENTLICHT

oder kaufen Sie in Temagami bei:

Verein der Temagami-Seen

Die Geschichte des ältesten der Welt

Alle Einnahmen gehen an den Roy Waters Scholarship Fund

Herausgeber: Roy Waters-Stipendienfonds

Maße: 9 (groß) von 7,5 Zoll

Fotos und Bilder: 414 (90)

Preis: $40 inklusive Bearbeitung und Versand

in die kontinentalen USA und Kanada

* Zahlen in Klammern stammen aus dem Keewaydin von 1983

Beispielseiten ( PDF-Dateien: 300K)

Vergeben: Gesellschaft der Lagerleiter

The Gunnery – die frühen Jahre des Gründers

Die Romantik eines Lebens Camp Kahkou in Maine

The Frontier Umzug nach Temagami

Geheimnis des Basislagers von 1903

Kokomis und der Teufel – die Legende der Aborigines

Stimmen vom Kicker: 1910-12

Die erste Hudson Bay-Reise 1911

Great Whale-Belcher Islands Bay Trip

Die Moralische Menage – Sturz des Gründers

Den Rekord aufstellen: Älteste Gebäude

Wind der Veränderung – Aufstieg und Fall des Imperiums

Aubrey Cosens rammt die Insel

Matt Ridgways letzter Sommer

Dritte Generation Ära Reimers

Kanustrecke (Temagami und Kipawa)

Lange Reisen -- enthält die Namen aller Mitglieder ab 1938

Die größten Holz-Leinwand-Flotten der Welt

Bautermine

Der Keewaydin-Weg ist für Campinggeschichten das, was Keewaydin für Camping ist: eine Klasse für sich. Sorgfältig recherchiert und in klarer und fließender Prosa geschrieben, zeichnet es die Menschen und Ereignisse des führenden Kanucamps in Nordamerika auf. Für alle, die ein Teil von Keewaydin waren, sei es bei Temagami, Dunmore oder Songadeewin, ist dieses Buch genau das Richtige für Sie in Ihrer persönlichen Bibliothek.

Ein Must-have. Schätze es zusammen mit deinem alten Tump.

Fesselnde Lektüre von Abenteuern, von denen viele nur träumen. Der Autor verwebt diese Berichte mit der fesselnden Geschichte von Keewaydin und den wunderbaren traditionellen Geschichten, die über Generationen weitergegeben wurden.

Dies ist wahrscheinlich die einzigartigste und umfangreichste Lagergeschichte, die jemals geschrieben wurde. Kanu- und Campingbücher werden nicht besser.

Bestellung (ohne Formular):

Senden Sie $40 US pro Kopie zahlbar an:

Lieferadresse, Telefon und E-Mail-Adresse angeben

Die Kosten beinhalten Versand und Bearbeitung in den kontinentalen USA und Kanada

Wir befürworten nicht und sind nicht verantwortlich für den Inhalt eines verlinkten Dokuments auf einer externen Site.


Anfahrt

Die einzige Möglichkeit, Keewaydin Island zu erreichen, ist mit dem Boot, es gibt jedoch einige Möglichkeiten, um dorthin zu gelangen. Wenn Sie kein Boot mieten möchten, bietet der Hemingway Water Shuttle einen Shuttleservice, der Sie von und zum Rose Marina auf Marco Island bringt. Wenn Sie für den Tag Kapitän sein möchten, mieten Sie Jetskis oder ein Boot von einem der verschiedenen Marco Island Boots- und Jetski-Verleihanlagen.

Bildnachweis: Hemingway Water Shuttle


Inhalt

Kickapoo war insgesamt 229 Fuß (69,8 m) lang und hatte eine Breite von 56 Fuß (17,1 m). [1] Das Schiff hatte eine Ladetiefe von 8 Fuß 6 Zoll (2,6 m) [2] und einen Tiefgang von 6 Fuß (1,8 m). Sie hatte eine Tonnage von 970 Tonnen Bürde [1] und verdrängte 1.300 Langtonnen (1.300 t). [3] Ihre Besatzung umfasste 138 Offiziere und Mannschaften. [1]

Das Schiff wurde von zwei horizontalen, nicht kondensierenden 2-Zylinder-Dampfmaschinen angetrieben, die jeweils zwei Propeller antrieben, wobei Dampf von sieben Rohrkesseln erzeugt wurde. Die Motoren wurden auf eine Höchstgeschwindigkeit von 9 Knoten (17 km/h 10 mph) ausgelegt. Kickapoo transportierte 156 Tonnen (159 t) Kohle. [3]

Die Hauptbewaffnung des Schiffes bestand aus vier 11-Zoll-Dahlgren-Geschützen mit glattem Lauf und Mündungsladung, die in zwei Zwillingsgeschütztürmen montiert waren. [1] Ihr vorderer Turm wurde von James Eads und ihr hinterer Turm von John Ericsson entworfen. [2] Jedes Geschütz wog ungefähr 7.300 kg und konnte eine 136-Pfund-Granate (61,7 kg) bis zu einer Reichweite von 3.650 Yards (3.340 m) in einer Höhe von +15° abfeuern. [4]

Die zylindrischen Türmchen wurden durch acht Lagen schmiedeeiserner 25-mm-Platten geschützt. Die Seiten des Rumpfes bestanden aus drei Schichten von 1-Zoll-Platten, die von 15 Zoll (380 mm) Kiefer unterstützt wurden. Das Deck war stark gewölbt, um der Besatzung bei einem so geringen Tiefgang Kopffreiheit zu gewähren, und es bestand aus einer einzigen Eisenplatte mit einer Dicke von 19 mm. Das Steuerhaus, das sich hinter und über dem vorderen Turm befand, wurde durch 76 mm (3 Zoll) Panzerung geschützt. [5]

James Eads erhielt die Aufträge für alle vier Milwaukee-Klasse Schiffe. Er hat einen Unterauftrag vergeben Kickapoo an GB Allen & Co. aus St. Louis, Missouri [6], der das Schiff 1862 niederlegte. [1] Sie war das erste Schiff der US Navy, das nach dem Indianerstamm benannt wurde [7] und am 12. März vom Stapel gelassen wurde 1864. [1] Kickapoo wurde zur Ausrüstung nach Mound City, Illinois, am Ohio River gebracht und am 8. Juli 1864 unter dem Kommando von Lieutenant David C. Woods in Dienst gestellt. [7]

Das Schiff wurde zunächst dem Mississippi River Squadron zugeteilt und verbrachte den Sommer vor der Mündung des Red River. Sie wurde am 1. Oktober in die West Gulf Blockading Squadron verlegt. Obwohl der Sieg in der Schlacht von Mobile Bay am 5. August den Hafen von Mobile für Blockadeläufer geschlossen hatte, war die Stadt selbst nicht eingenommen worden. Die Eidgenossen befestigten die Zugänge zur Stadt und verminten die seichten Gewässer um sie herum. Lieutenant Commander Meriweather P. Jones löste Woods am 23. Dezember ab. [8]

Am 28. März 1865, Kickapoo lag im Blakely River vor Anker, als ihr Schwesterschiff Milwaukee schlug eine Mine in einem Gebiet auf, das bereits etwa 200 Yards (180 m) entfernt war. Milwaukee blieben lange genug über Wasser, um ihrer Crew eine verlustfreie Flucht zu ermöglichen, und sie wurden von gerettet Kickapoo. [9] Sie rettete die Besatzung des Flussmonitors Osage am darauffolgenden Tag schlug auch dieses Schiff auf eine Mine und sank. Ende Juni segelte das Schiff nach New Orleans, um dort in Normalzustand versetzt zu werden. Am 29. Juli wurde es außer Dienst gestellt. Kickapoo wurde umbenannt in Zyklop am 15. Juni 1869 und dann Kewaydin am 10.08. Das Schiff wurde am 12. September 1874 verkauft. [7]


Alle Zeitachsen-Übersicht

Die Geschichte der Impfstoffe begann nicht mit dem ersten Impfstoff – Edward Jenners Verwendung von Material aus Kuhpockenpusteln zum Schutz vor Pocken. Es beginnt vielmehr mit der langen Geschichte von Infektionskrankheiten beim Menschen und insbesondere mit der frühen Verwendung von Pockenmaterial, um Immunität gegen diese Krankheit zu verleihen.

Es gibt Beweise dafür, dass die Chinesen bereits um 1000 n. Chr. die Pockenimpfung (oder Variolation, wie die Verwendung von Pockenmaterial genannt wurde) einsetzten. Es wurde auch in Afrika und der Türkei praktiziert, bevor es sich nach Europa und Amerika ausbreitete.

Edward Jenner’s innovations, begun with his successful 1796 use of cowpox material to create immunity to smallpox, quickly made the practice widespread. His method underwent medical and technological changes over the next 200 years, and eventually resulted in the eradication of smallpox.

Louis Pasteur’s 1885 rabies vaccine was the next to make an impact on human disease. And then, at the dawn of bacteriology, developments rapidly followed. Antitoxins and vaccines against diphtheria, tetanus, anthrax, cholera, plague, typhoid, tuberculosis, and more were developed through the 1930s.

The middle of the 20 th century was an active time for vaccine research and development. Methods for growing viruses in the laboratory led to rapid discoveries and innovations, including the creation of vaccines for polio. Researchers targeted other common childhood diseases such as measles, mumps, and rubella, and vaccines for these diseases reduced the disease burden greatly.

Innovative techniques now drive vaccine research, with recombinant DNA technology and new delivery techniques leading scientists in new directions. Disease targets have expanded, and some vaccine research is beginning to focus on non-infectious conditions such as addiction and allergies.

More than the science behind vaccines, these timelines cover cultural aspects of vaccination as well, from the early harassment of smallpox variolators (see the intimidation of a prominent minister described in the 1721 Boston Smallpox Epidemic entry) to the establishment of vaccination mandates, to the effect of war and social unrest on vaccine-preventable diseases. Edward Jenner, Louis Pasteur, and Maurice Hilleman, pioneers in vaccine development receive particular attention as well.

This timeline category holds nearly all of the entries for the subject-specific timelines. A few of the entries have been left out in order to provide a broad overview.

HIGHLIGHTS

Thomas Peebles collected blood from sick students at a private school outside of Boston in an attempt to isolate the measles virus. Eventually he succeeded, and the collected virus would be isolated and used to create a series of vaccines.

In 1905, Swedish physician Ivar Wickman suggested that that polio was a contagious disease that could be spread from person to person.

The first vaccine created in a laboratory was Louis Pasteur’s 1879 vaccine for chicken cholera.


Schau das Video: Russia 194142 Eastern Front in Colour - Southern Russia Black Sea 1 60th Infantry Division


Bemerkungen:

  1. Parsa

    klingt verführerisch

  2. Mebar

    Ich glaube, Sie machen einen Fehler. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.

  3. Sheldon

    Es tut mir leid, das hat sich eingegriffen ... diese Situation ist mir bekannt. Es ist möglich zu diskutieren. Schreiben Sie hier oder in PM.



Eine Nachricht schreiben