Der Tod der Könige - Folge 3

Der Tod der Könige - Folge 3


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

>

Im letzten Jahrhundert ihrer Herrschaft werden vier Plantagenet-Könige von Mitgliedern ihrer eigenen Familie gewaltsam abgesetzt und ermordet und England wird in einen jahrzehntelangen brutalen Bürgerkrieg hineingezogen.


Death Troopers erscheinen auf dem Marsch in 'The Bad Batch' Episode 3

Willkommen bei The Bad Batch Explained, unserer neuen wöchentlichen Kolumne, die sich den rauen und stürmischen Überbleibseln der Klonkriege und ihrem Marsch durch eine kühne, neue Galaxie weit, weit entfernt widmet. In diesem Beitrag stürzen wir uns in Star Wars: The Bad Batch Episode 3 („Replacements“) und untersuchen die dunkelste Ära in der Geschichte der Franchise. Und das sagt etwas aus.

Der Krieg ist vorbei. Es lebe der neue Krieg. Das Imperium versucht verzweifelt, die Kosten zu senken und gleichzeitig seinen Einfluss auf die Galaxis zu verstärken, und versucht, neue Wege zu finden, alte Soldaten einzusetzen. Sie haben die Klonproduktion gestoppt, und das macht die Kaminoaner nervös. Wenn die Produktion beendet ist, wird ihre Wirtschaft zusammenbrechen. Also krabbeln die beiden Geschäftspartner heimlich um die andere ihrer Waren.

Aus ihren Hinterzimmergeschäften wird eine Elitetruppe gebildet. Death Troopers hatten ihren ersten Auftritt in Schurke eins: Eine Star Wars-Geschichte. Sie sind diese böse aussehenden Stormtroopers, die von Kopf bis Fuß in Schwarz gekleidet sind und deren Stimmen von einem Modulator verstümmelt werden. Sie dienen oft als Leibwächter für hochrangige imperiale Offiziere wie Grand Moff Tarkin und Ben Mendelsohns wehklagenden Orson Krennic. Death Troopers sind bekannt für ihre Tarnung und ihr Gemetzel. Das sind die Typen, die das Imperium schickt, wenn sie die Erde salzen und keine Geschichten über ihre Missetaten hinterlassen wollen.

Krieg der Sterne: Die schlechte ChargeEpisode 3 mit dem Titel “Replacements” scheint diese imperialen Bestien vorzustellen. Auch wenn wir in der Episode nicht so genannt werden, treffen wir vier Nicht-Klon-Soldaten, die aus der ganzen Galaxie handverlesen wurden. Diese Nachfolger haben Treue geschworen und sind bestrebt, Palpatine ihren Wert zu beweisen. Ein Wert, der das Imperium verdammt viel weniger kostet als Jango Fetts Kinder.

Die neue Disney+-Serie taucht das Franchise in seine dunkelsten Tiefen. Hier ist eine Zeit und ein Ort, an dem sich Hoffnung unmöglich anfühlt, und die Rebellion von Prinzessin Leia ist nur ein Flimmern in den Augen des Fandoms. Der Imperator hat Tarkin beauftragt, Widerstand zu zerschlagen, und der Moff wird dies mit extremen Vorurteilen und ohne Reue tun. Sie dachten, Sie sehen sich eine Kindersendung an, einen Zeichentrickfilm, aber bereiten Sie sich darauf vor, diese Woche Zeuge von einem halben Dutzend Morden zu werden.

Während unser heldenhafter Clone Force 99 auf einem dunklen, trostlosen Mond Alien-Tier-Hijinks genießt, verfolgt die andere Hälfte der Episode ihren gefallenen Kameraden Crosshair, während er ihre eingezogenen Ersatzleute trainiert. Tarkins neuer Lakai, Admiral Rampart, glaubt, dass das Imperium erfolgreich sein wird, indem es geschickte Klone mit frischem Fleisch kombiniert. Er bewundert die Fähigkeiten, die in Kreaturen wie Crosshair und Hunter gezüchtet wurden, aber er sehnt sich nach der Loyalität derer, die sich freiwillig melden.

Diese Ersatzfreiwilligen glauben, dass der Krieg vorbei ist. Dass niemand mehr zu kämpfen hat. Ein Soldat sagt, dass das Imperium bereit ist, ihm Nahrung in den Bauch und ein Dach über dem Kopf zu legen. Etwas, das der Republik nicht gelungen ist. Als solche können sie mit seinem Körper machen, was sie wollen. Gehen Sie dorthin, wo sie ihm sagen, dass er gehen soll. Töte, wen sie ihm sagen, dass er töten soll. Äh…eigentlich.

Der hungrige Soldat hat seine Grenzen. Als Rampart Crosshairs Trupp schickt, um den Job zu beenden, den Hunter auf Onderon versäumt hat, weigert sich der eine Soldat, Saw Gerreras unbewaffnete Rebellen hinrichten zu lassen. Crosshair erklärt, dass Befehle Befehle sind, und der Grund, warum Tarkin ihm die Verantwortung übertragen hat, ist, dass er bereit ist, sie zu befolgen. Der Klon feuert seinen Blaster in die Brust seines Soldaten. Die verbleibenden Soldaten vervollständigen das Kommando von Crosshair, und während wir nicht sehen, wie der Flammenwerfer auf die Hilflosen feuert, hören wir es verdammt noch mal, als die Kamera ihren Blick auf das nicht blinkende Visier von Crosshair richtet. Gute Soldaten beenden die Mission.

Die schlechte ChargeEpisode 3 ist eine unruhige und unbequeme Uhr. Während wir Omega und ihre Abenteuer auf der Jagd nach einem Kondensator verfolgen, der von einem energiesaugenden Biest gestohlen wurde, erleben wir eine ausgelassene gute Zeit. Aber während wir mit Crosshair und seinen kalten Berechnungen rumhängen, versinken wir in Angst. Für die meisten Die Klonkriege, wir sahen uns eine Scharade an. Jedis und Klonsoldaten kämpfen den guten Kampf gegen eine böse separatistische Droidenarmee. Der Krieg war ein von Palpatine erfundener Schein, der Figuren auf einem Schachbrett bewegte, damit er diesen Moment, dieses Imperium, erreichen konnte.

Jawohl, Die Klonkriege bot viel Schrecken. Das Publikum verstand den Schein im Spiel. Trotz all ihrer guten Absichten und verwegenen Heldentaten waren die Jedi zum Scheitern verurteilt. Am Ende der Serie fielen sie auf ihr Gesicht, aber während die Serie andauerte, waren Action und Abenteuer möglich.

Verwegen in Die schlechte Charge ist viel, viel schwieriger zu erreichen. Es ist schwer zu genießen, dass Wrecker Platz in seinem Schiff für Omegas neues Schlafzimmer schafft, wenn Crosshair da draußen Unschuldige abschlachtet. Sein Elite-Trupp muss noch Death Troopers genannt werden, aber sie haben die schwarze Uniform und sie haben die richtige Ethik kompromittiert. Sie sind Killer, und sie sind die ersten von vielen, die noch kommen werden.

Seit ihrer Einführung in Schurke eins, Death Troopers sind überall aufgetaucht. Sie wurden zu einem festen Bestandteil in Krieg der Sterne: Rebellen sowie die verschiedenen Videospiele, Romane und Comics. Stormtroopers sind Kanonenfutter, und sie können nicht schießen, was es wert ist. Wenn sie auf dem Bildschirm sind, müssen Sie sich nur darum kümmern, wie lange sie unsere Helden davon abhalten, ihr Ziel zu erreichen. Sie sind Mücken, Schädlinge.

Wenn Death Troopers auf dem Bildschirm sind, werden Menschen sterben. Crosshair verwandelt seinen Trupp in Killer, und Sie können darauf wetten, dass sie sich den Namen Death Trooper vorher verdienen Die schlechte Charge ist vorbei. Tarkin liebt ihre Ergebnisse auf jeden Fall. Sicher, einer ist bei der Mission ums Leben gekommen, aber der Tod von Soldaten ist unvermeidlich, und es kann immer ein anderer von denen gefunden werden. Und Sie müssen sie nicht einmal in einem Labor züchten. Die Leute sind hungrig, und wenn Sie das beibehalten, werden sie sich für Schrott anmelden.

Aber wir können die Kaminoaner nicht vergessen. Ihre Wünsche ruhen offenbar im Bad Batch. Das Geheimnis von Omega bleibt. Sie wurde für etwas Besonderes geschaffen. Wie Nola Se ihrem Premierminister erklärt, verschlechtert sich das genetische Material von Jango Fett. Wenn sie einen überlegenen Klon konstruieren wollen, brauchen sie eine direkte Quelle. Diese Quelle könnte Omega oder eine der Bad Batches sein. Sie sind Eigentum von Kimonan und gehören unter ihr Skalpell.

Drei Folgen in Die schlechte Charge und Krieg der Sterne sieht so düster aus wie eh und je. Sie haben einen Clone Force 99-Soldaten, der Mord als imperialen Weg einführt, und der Rest flieht vor den Fesseln ihrer Geburt. Es ist die Hölle da draußen. Wir müssen bald ein paar Rebellen treffen. EIN Krieg der Sterne ohne Widerstand fühlt sich erstickend an. Die helle Seite muss immer als die hellste Seite erscheinen. Das Rampenlicht gehört zu ihnen, oder?


Inhalt

In einem Interview mit dem Emerson College sagte Cornwell: "Vor Jahren, als ich an der Universität war, entdeckte ich angelsächsische Poesie und wurde von dieser seltsamen und oft melancholischen Welt süchtig. Aus irgendeinem Grund ist die Geschichte der Angelsachsen nicht so." viel in Großbritannien gelehrt (wo ich aufgewachsen bin) und es kam mir komisch vor, dass die Engländer wirklich keine Ahnung hatten, woher ihr Land kam. Amerikaner wissen, sie haben sogar ein Startdatum, aber die Engländer schienen einfach davon auszugehen, dass England immer dort war, also hatte ich lange Zeit die Idee, eine Serie über die Entstehung Englands zu schreiben." [1] Der historische Rahmen ist die große Geschichte Historische Fiktion braucht eine kleine Geschichte, damit die Geschichte den Hintergrund bilden kann. Als er in seinen Fünfzigern war, lernte Cornwell seinen leiblichen Vater namens William Outhred (oder Oughtred) kennen und erfuhr die Geschichte seiner eigenen Abstammung von den Sachsen, die die Festung Bebbanburg (heute Bamburgh Castle) besaßen. So wurde Uhtred geboren, der Protagonist der fiktiven Geschichten. [3]

Im Interview verriet er, dass es geplant ist, die Serie für das Fernsehen zu adaptieren, als Antwort auf die Frage, wie viele weitere Bücher für die Serie geplant sind. „Ich wünschte, ich wüsste es! Ich weiß nicht, wie das Kapitel enden wird, das ich gerade schreibe, geschweige denn das Buch und die Serie? Keine Ahnung! eine Serie, die Uhtreds Eskapaden folgt Downton Abbey Ich werde die Programme machen, was wunderbar ist, und ich muss sie mit Geschichten versorgen (hoffe ich). So? Noch sechs? Acht mehr? Ich weiß es einfach nicht." [1]

Als im Herbst 2015 die Fernsehadaption der ersten beiden Romane ausgestrahlt wurde, wiederholte Cornwell, wie die Idee in seinem Kopf Gestalt annahm, als er seinen leiblichen Vater in Kanada traf. Cornwells Vorfahren väterlicherseits wurden bis in die Zeit zurückverfolgt, als Alfred die Familie Bebbanburg im 11. Jahrhundert verriet und nach Yorkshire floh. [4]

Uhtred, der Protagonist, ist der zweite Sohn eines sächsischen Lords, der von der fast uneinnehmbaren Festung Bebbanburg (dem heutigen Bamburgh) im Königreich Northumbria aus regiert. Dänische Räuber töten zuerst seinen älteren Bruder, dann seinen Vater. Uhtred selbst wird nur verschont, weil der dänische Anführer Ragnar der Furchtlose amüsiert ist, als der Junge ihn angreift. Ragnar nimmt Uhtred mit nach Hause und erzieht den Jungen wie einen seiner eigenen Söhne. Uhtred gibt das Christentum zugunsten des dänischen heidnischen Glaubens auf, wie die Götter Thor und Odin, Walhalla und die Nornen. Er ist insbesondere der Meinung, dass „Wyrd bið ful āræd" ("Das Schicksal ist unerbittlich").

Als Erwachsener treibt ihn dieses Schicksal dazu, Alfred dem Großen zu dienen, den er nicht mag, aber respektiert, und Alfreds Traum, alle Englischsprachigen in einem einzigen Königreich, England, zu vereinen. Zu seinem großen Ekel rettet Uhtred Alfreds christliches Königreich Wessex (und andere sächsische Königreiche) immer wieder vor denen, die es bedrohen, vor allem den heidnischen Dänen, die sich in Großbritannien niedergelassen haben, obwohl sie das Christentum verachten und die Dänen bewundern. Als Wessex überrannt wird und Alfred am tiefsten Punkt ist, ein Flüchtling mit wenigen Anhängern, der sich in einem Sumpf versteckt, ist es Uhtred, der ihn davon überzeugt, sich zu wehren, anstatt aufzugeben und ins Exil zu gehen.

Uhtreds vorrangiges Ziel ist es jedoch, Bebbanburg einzunehmen, das ihm nach dem Tod seines Vaters von seinem Onkel gestohlen wurde.

Die Geschichte wird fast ausschließlich aus Uhtreds Ich-Perspektive erzählt. Der Leser weiß nur, was Uhtred weiß oder lernt. (Die ersten Kapitel von Der leere Thron sind aus der Perspektive von Uhtreds zweitem Sohn geschrieben, bevor auf Uhtreds Standpunkt zurückgegriffen wird.)

Cornwell stellt am Ende jedes Romans eine "Historische Anmerkung" bereit, in der er verdeutlicht, welche Charaktere und Ereignisse auf der tatsächlichen Geschichte beruhen und welche Freiheiten er sich damit genommen hat.

Die Serie wird häufig verglichen mit Die Kriegsherren-Chroniken, nicht nur wegen Ähnlichkeiten zwischen den beiden Protagonisten (beide waren Waisen), sondern auch wegen der Ähnlichkeiten zwischen der fremden Bedrohung in Form der Dänen in Die sächsischen Geschichten und die Sachsen in Die Kriegsherren-Chroniken. Alfred ähnelt Arthur auch in seiner Mission als einziger Mann, der sein Königreich (England für Alfred, das südliche keltische Großbritannien für Arthur) vor einer unaufhaltsamen Bedrohung retten kann.

Die Hauptfigur, Uhtred of Bebbanburg (der alte sächsische Name von Bamburgh Castle), ist ein alter Mann, der Geschichten von Ereignissen erzählt, die Jahrzehnte zuvor stattgefunden haben, angefangen von seiner Kindheit bis hin zu seiner Geschichte, die sich mit der Geschichte der britischen Inseln verflechtet Ende des neunten Jahrhunderts. Er durchsetzt die Erzählung mit oft bissigen Kommentaren zu den Ereignissen und Charakteren, die er beschreibt. Bemerkenswert ist, dass der sächsische, dreimal christlich getaufte Uhtred die christliche Religion während der gesamten Serie sehr kritisch sieht. Obwohl er einen Eid leistet, Alfred zu dienen, bewundert er die Dänen, ihre Lebensweise und ihre Götter. Dies bietet dem Leser ein ausgewogenes Bild der turbulenten Zeiten, in denen unsicher war, ob es im südlichen und zentralen Teil der Insel Britannien ein England oder ein "Daneland" geben würde.

Diese Romanreihe ist unter mehreren Namen bekannt. Sächsische Geschichten und Sächsische Märchen waren die ersten Titel in den USA und Großbritannien für die ersten fünf Romane, und diese Titel werden auch für spätere Romane verwendet. Beginnen mit Der Tod der Könige, die UK-Ausgaben tragen den Serientitel, Die Krieger-Chroniken. Die Serie ist auch bekannt als Die sächsischen Chroniken auf US-Ausgaben. Im Herbst 2015 wurde eine Reihe von Fernsehsendungen basierend auf den ersten beiden Romanen und unter dem Titel des ersten Romans – Das letzte Königreich – hat Buchhändler dazu veranlasst, die Romane mit der Fernsehserie zu verbinden, indem sie sie als . bezeichneten Das letzte Königreich Romane. Der Autor hat die Serie umbenannt Das letzte Königreich, pro eine Nachrichtenmitteilung auf seiner Website. [5]

Bernard Cornwell wird in den historischen Notizen am Ende von erwähnt Die Herren des Nordens (dritter Roman), den er weiterschreiben wollte Die sächsischen Geschichten. Auf seiner Website [6] sagt Cornwell "Ich muss Uhtred beenden", die Hauptfigur in Die sächsischen Geschichten. Am 5. März 2020 gab Cornwell in den sozialen Medien bekannt, dass das 13. Buch, Kriegsherren, wäre der letzte Roman der Reihe. [7]

Die folgenden Romane wurden veröffentlicht, wobei das Veröffentlichungsdatum in Großbritannien angegeben ist.

  • Das letzte Königreich (2004)
  • Der blasse Reiter (2005)
  • Die Herren des Nordens (2006)
  • Schwertlied (2007)
  • Das brennende Land (2009)
  • Tod der Könige (2011)
  • Der heidnische Herr (2013) [8]
  • Der leere Thron (2014) [9]
  • Krieger des Sturms (2015) [10]
  • Der Flammenträger (2016) [11]
  • Krieg des Wolfes (2018) [12]
  • Schwert der Könige (2019) [13]
  • Kriegsherren (Oktober 2020) [14]

Im Juli 2014 gab die BBC bekannt, dass im Herbst 2014 die Produktion einer Fernsehadaption von Die sächsischen Geschichten, betitelt werden Das letzte Königreich. Stephen Butchard ist der Autor. Eine Serie von acht 60-minütigen Episoden wurde produziert. [15] BBC Two, Carnival Films und BBC America sind an der Produktion beteiligt. Die Serie wurde am 10. Oktober 2015 auf BBC America und am 22. Oktober 2015 auf BBC Two in Großbritannien uraufgeführt.

In einem Interview sagte Cornwell, er glaube nicht, dass der Erfolg von Game of Thrones führte zu der Entscheidung zu produzieren Das letzte Königreich. „Ich glaube nicht, [Game of Thrones] ist Fantasie, es sei denn, der Reiz besteht darin, dass brutale Männer in Kettenhemd und Leder sich gegenseitig die Scheiße aus dem Leib schlagen. Ich kann nichts anderes sehen, was wir gemeinsam haben. Dies ist in der Realität verwurzelt. Und obwohl Uhtred nicht existierte, wie ich es geschrieben habe, gibt es immer diese große Geschichte. im Hintergrund".

Bis Anfang 2018 wurden zwei Serien ausgestrahlt. Die dritte und vierte mit jeweils zehn Folgen wurden exklusiv von ihrem einzigen Produzenten Netflix veröffentlicht, an dem die BBC nicht mehr beteiligt war. Eine weitere Staffel auf Netflix wurde am 7. Juli 2020 angekündigt. [16]


Bewertungen

Ich hatte Dr. Fletchers "The Story of Egypt" (ich glaube, es heißt so) gesehen - ein Dokumentarfilm mit mehreren Episoden. Dann bin ich darüber gestolpert, von dem ich denke, dass es vor dem oben genannten erstellt wurde. Das ist jedenfalls sehr interessant und jetzt sehe ich endlich, wie sich Dr. Fletcher von den anderen Dokumentarfilmern unterscheidet. Ihr Fokus ist viel persönlicher – weniger militär- und elitärorientiert. Dieser Zweiteiler ist gut. Es gibt eine Menge Redundanz und wenn Sie die beiden Teile zeitlich getrennt gesehen haben (z. B. eine Woche auseinander oder was auch immer), hätten Sie die Redundanz nicht so sehr bemerkt, wie wenn Sie sich hinsetzen und beide gleichzeitig ansehen.

Es ist ziemlich einfach, sich von unseren Untertanen hier verzaubern zu lassen – Kha und Meryt. Und das, was wir über sie erfahren, hat etwas ganz Besonderes.

Ich genieße Dr. Fletchers Konzentration. Es ist anders und wie in "The Story of Egpyt" ist ihr Enthusiasmus ansteckend.

Mit unserem modernen Empfinden werde ich zimperlich, dass all diese Artefakte aus Ägypten entfernt wurden. Dieser Bereich wird von Dr. Fletcher nicht behandelt, obwohl ich gerne sehen würde, wie sie darüber spricht. Ich habe keine einfachen Antworten (alles repatriieren? was?), aber die aktuelle Generation von Wissenschaftlern hat sicherlich eine Meinung dazu.

Reisen Sie über 3.000 Jahre in die Vergangenheit!

Dieser Dokumentarfilm, der nach der Einleitung in zwei Teilen geschrieben wurde, konzentriert sich auf das Leben und den Tod von ZWEI echten Ägyptern, Ehemann und Ehefrau Kha und Meryt. Ihr Grab wurde 1906 intakt gefunden. Der Fund war absolut unglaublich, da der gesamte Inhalt nach mehr als 3.000 Jahren erstaunlich gut erhalten war! Ja, da waren sogar Brotlaibe drin! Für diejenigen von uns, die nicht zum Ägyptischen Museum in Turim reisen können, wo sich alle Funde befinden, ist dieser Dokumentarfilm das nächstbeste.

Kha und Meryt lebten im Dorf Deir El-Medina. Kha war ein königlicher Architekt und war am Bau von drei Gräbern sowie seinem eigenen beteiligt. Durch Scans der Mumien scheint Meryt in einem viel jüngeren Alter als Kha gestorben zu sein. Reisen Sie mit der Ägyptologin aus Yorkshire, Dr. Joann Fletcher, während sie durch das Dorf geht, das Grab besucht und zu dem Ort klettert, wo die Entdecker das versteckte Grab und die letzte Ruhestätte entdeckt haben. Gehen Sie mit ihr auch zu den verschiedenen Museen und den alten Tempeln etc., von denen einige trotz ihres Alters noch farbenfroh sind.

Der beste Teil? Sie können an einigen Orten "laufen", die Sie niemals besuchen dürfen, selbst wenn Sie sie besuchen könnten! Der schlechte Teil? Zwischen den beiden Teilen Leben und Tod gibt es eine kleine Wiederholung von Szenen. Wir haben das mit unseren Kindern gesehen, während wir das alte Ägypten studierten, und sie haben es sehr genossen. Sehr informativ. Ich war nicht verpflichtet, eine Bewertung zu schreiben, habe mich aber dafür entschieden. Danke, Lisa


Albtraum in einer Box

In einem bolivianischen Dschungel verfolgen Adam und Höhlenmensch Rob die sagenumwobene Henkerswespe, die Kriegerwespe und die vogelfressende Vogelspinne von Goliath.Einer verursacht einen medizinischen Notfall, und ein anderer verursacht einen alptraumhaften Biss, der Adams Arm teilweise gelähmt zurücklässt.

Stechende Strafe

Adam und Caveman Rob reisen nach Südafrika, um sich dem riesigen Bark Scorpion, dem winzigen Uroplectes Scorpion und dem hochgiftigen Lion Fish zu stellen. Große Schmerzen kommen in kleinen Paketen und die Auswirkungen der Giftstoffe der Meerestiere sind wirklich die nächste Stufe der Schmerzen.

Fee des Todes

In Mexiko Tango Adam und Caveman Rob mit 2 quälenden Tieren – darunter eines, das Justin Schmidts Schmerzskala übertraf. Die Jungs erhöhen den Einsatz, indem sie ihre Hände mit Hunderten von Harvester-Ameisen bedecken und 2 Pain-Index-Rekorde sind erschüttert.

Welt der Schmerzen

In Afrika suchen Adam und Caveman Rob nach der Nilwaran-Eidechse und der Samtameise, werden jedoch von einem noch tödlicheren Tier angegriffen und können mit ihrem Leben davonkommen. Die Jungs erleben einen brutalen Biss, der sie dazu bringt, ihre Mission in Frage zu stellen.

Punkt der Toten

Eine Unterwasserjagd auf den möglicherweise tödlichen Drachenkopf in der Baja, Ozean, führt zu einem giftigen Stich, der Adam in Gefahr bringt und den bisher höchsten Schmerzwert erreicht, während der Zehenbeißer das bisher seltsamste Schmerzprofil ergibt.

Feuer unten

Adam und Caveman Rob reisen auf die asiatische Insel Bali und stellen sich dem Feuer Urchin und dem Rove Beetle, der den Rekord für die bisher höchste Schmerzbewertung übertrifft.

Große Schmerzkiste

Die Jungs begegnen zwei legendären Kreaturen des Amazonas: der Bullet Ant und dem Piranha. Nach stundenlangen Schmerzen durch die Bullet Ant taucht Höhlenmensch Rob seinen blutüberströmten Arm in einen Tank voller Piranhas. Was folgt, ist ein blutiges und schmerzhaftes Durcheinander.

Hinrichtungstag

Adam und Caveman Rob schließen die Saison in Indonesien mit den zwei schlimmsten Bissen bis heute von einem riesigen asiatischen Tausendfüßler und einem 16-Fuß-Netzpython ab. Erbrechen, Stiche und Blutflüsse lassen sie fragen, ob sie ihre Forschungen fortsetzen können.


Die Zusammenfassung der Geschichte der Dienerin: In der wir endlich den Wendepunkt im Juni erreichen


Menschliches Leiden, dein Name ist Die Geschichte der Dienerin&# Staffel 4, Folge 3.

Nachdem June gefangen genommen wurde und der Rest der abtrünnigen Dienstmädchen auf der Flucht ist, können Sie das Ausmaß der körperlichen und emotionalen Folter erahnen, die in dieser Folge von Hulu's dystopischem Drama stattfindet. Ich warne Sie im Voraus: Es war schwer zu sehen und schwer zu schreiben, und deshalb werde ich nicht in alle Feinheiten der Schrecken eintauchen, die unser Mädchen erlebt haben. Und es endet mit dem Tod von zwei Kameraden im Juni, also bereiten Sie sich vor.

Etwas heller: “The Crossing” ist auch Elisabeth Moss’ Regiedebüt, und sie macht einen Knall-up-Job. Lesen Sie weiter für die Highlights der Stunde.

‘DENKEN SIE AN MICH ALS IHREN SCHUTZENGEL’ | June wird gefesselt und in eine Einrichtung gebracht, wo Nick sie trifft und ihr sagt, dass Esther in Haft ist, aber Alma, Brianna und die anderen Dienerinnen sind immer noch auf freiem Fuß. Die Wächter gehen davon aus, dass sie zum nächsten Safehouse gezogen sind. “Wenn Sie ihnen nicht sagen, wo sie sind, kann ich Ihnen nicht helfen. Bitte lass mich dir helfen,&8221 sagt er leise. Dann taucht Tante Lydia auf, um als Juni ’s “advocate” zu fungieren, verkündet sie. "Betrachte mich als ihren Schutzengel"&8221 (Heh.)

Sie gehen einen Flur entlang, in dem in fast allen Räumen gefoltert wird. Und als June ihren erreicht, beginnt der Missbrauch. Lydia schlägt sie. “Hast du darüber nachgedacht, wie ich mich fühlen würde? Du hast so viel Schmerz verursacht. Ich hoffe, du bist zufrieden mit dir,&8221, sagt die ältere Frau, bevor ein nur als „Leutnant„ Als June mit “Gott hat diesen Ort verlassen” antwortet, schlägt er ihr schnell ins Brustbein. Dann tauchen er und ein paar andere Männer auf ihr Wasser, während Tante Lydia draußen wartet und ihre Handarbeiten vorantreibt, während June würgt und stottert.

Als das erledigt ist, sagt Lydia June, dass es in Ordnung wäre, wenn sie und die anderen Dienerinnen sich nur an die Regeln gehalten hätten. June's like OH HELL NO und weist darauf hin, dass Dienstmädchen immer wieder vergewaltigt, geschlagen und gedemütigt werden, weil „Sie haben sie im Stich gelassen"&821 Eine wütende Lydia wirft sie vom Stuhl, aber June" ist noch nicht fertig: Sie weist darauf hin dass Lydias geliebte Janine “ sich in einer verdammten Sekunde auf dich gedreht hat.”

June vermeidet es später, sich die Fingernägel herausreißen zu lassen, indem sie lügt und sagt, dass sich die Dienerinnen in einer Bibliothek in Burlington, Vt., verstecken. Das verschafft ihr ein wenig Zeit, landet sie aber schließlich in einem Aufzug zum Dach. Es ist Nacht und es regnet, und es gibt zwei weitere Frauen, die mit Handschellen gefesselt auf dem Sims des Gebäudes stehen. Ein Hubschrauber kreist. Es ist überall höllisch. Der Leutnant sagt, wenn June den Unterschlupfstandort aufgibt, kann sie das Leben der Frauen auf dem Dach retten. "Juni, sag ihnen nichts!", schreit eine der Frauen und der Leutnant stößt sie beiläufig aus dem Gebäude in den Tod. Juni ist entsetzt. Dann hält June mit der anderen Frau Händchen und beide weinen. Die verbleibende Frau sagt “Juni” und dann schiebt der Leutnant Sie auch aus.

Wieder drinnen wird June in eine kleine Schachtel mit Löchern gesteckt, und &mdash oy &mdash wir haben noch nicht einmal die halbe Stunde.

DER HIMMEL IST DEFINITIV NICHT DIES AUF DER ERDE PLATZIEREN | June singt “Heaven Is a Place on Earth” für sich selbst und einen schönen Rückruf zu ihrer Zeit im Krankenhaus in Staffel 3 dort und auch einen Hinweis darauf, wie viel von ihrer Psyche zu diesem Zeitpunkt gelitten hat. Dann wird sie herausgeholt, mit einer Kapuze versehen und in einen anderen Raum gebracht, wo Commander Lawrence an einem Ende eines Tisches sitzt, der mit einem üppigen Essen gedeckt ist. Im Hintergrund läuft klassische Musik. Es gibt Kerzen. Es ist unglaublich surreal.

Er verspricht, dass ihr niemand weh tun wird, und legt dann dar, was los ist. Als Ergebnis ihrer Isebels-Verschwörung sind neun Kommandeure im Krankenhaus und sechs sind tot. Er sagt, wenn sie kooperiert, werden sie ihrer älteren Tochter Hannah wehtun. Das gibt ihr eine Pause, aber sie verwirft die Idee schnell. “Gilead, sie haben noch nie einem Kind wehgetan,”, sagt sie. “Das ist alles was sie interessiert.” Er schüttelt den Kopf. “Gilead kümmert sich nicht um Kinder. Gilead kümmert sich um Macht. Treue, alte Werte, selbstgebackenes Brot &mdash, das ist nur das Mittel zum Zweck.” Sie weint, als sie ihm sagt, er solle die Zeremonie mit sich selbst machen, aber er sieht traurig aus. "Ich hatte gehofft, wir könnten das vermeiden", sagt er und weinte fast, als June weggenommen wird. (Randnotiz: Was June nicht weiß, aber wir wissen: Zuvor überzeugte Nick Lawrence, ihm zu helfen, sie zu retten, indem er sagte, dass dies ihm helfen könnte, in seinem Haus zu bleiben und sogar noch nützlicher sein könnte.)

Also wird June in einen Raum gebracht, in dem Hannah in einer Vitrine sitzt und mit einer Puppe spielt. Als das Mädchen ihre Mutter sieht, erkennt sie sie nicht und hat große Angst, was June tötet. “Es ist in Ordnung, Baby,”, sagt sie und weint, als sie sich langsam nähert. (Randnotiz: Diese Szene ist qualvoll.) Der Leutnant kommt herein, und es ist vorbei: June teilt ihm den tatsächlichen Standort der Dienerinnen mit. Er führt sie weg und verspricht, dass Hannah in Sicherheit ist.

Im Safehouse schlafen die Dienerinnen, als sie draußen von Taschenlampen geweckt werden. Sie kauern auf den Knien, als sich Schritte nähern, aber dann steht Alma auf und die anderen folgen ihr. Sie alle halten Händchen, als die Männer durch die Tür stürmen.

ES KANN NICHT SCHLECHTER WERDEN, KANN ES? (ES KANN) | Tante Lydia, eine Hackerin, teilt June mit, dass ihre Freunde "Geholt und gesund" gefunden wurden" June bittet Lydia, sie zu töten. Aber sie sagt, dass sie so etwas nicht tun werden: Eine gesunde Gebärmutter ist schließlich eine gesunde Gebärmutter. Sie werden sie alle in eine Magdalenenkolonie schicken, wo die Kommandanten und Ehefrauen sie einmal im Monat für die Zeremonie besuchen werden. “Eine Brutkolonie,” Juni übersetzt. Lydia erinnert sie daran, dass alles, was passiert ist, „deine Schuld, deine Entscheidung“ war und küsst sie dann auf den Kopf. “Das ist der Beginn eines neuen Abenteuers,”, sagt sie.

Zuvor hat Nick June jedoch mitten im Nirgendwo zu sich gebracht. Er sagt ihr, dass Hannah wieder zu Hause und in Sicherheit ist, und entschuldigt sich dann für das, was passiert ist. “Ich musste tun, was ich tun musste, um dich zu behalten&ndash”, fing er an, aber sie ist mehr zerrissen von der Tatsache, dass Hannah Angst hatte Sie, “sie hatte keine Angst vor ihnen”, was alle anderen in Gilead meinte. Sie weint und er zieht sie an sich. “Sie liebt dich. Ich liebe dich,”, sagt er, wischt ihre Tränen ab und legt seine Stirn auf ihre. Als ihre Mitfahrgelegenheit ankommt, beginnt sie zu gehen, hält dann aber an, rennt zurück und küsst Nick. Er küsst sie zurück und sie sagt ihm, dass sie ihn liebt.

Als nächstes sehen wir, dass alle Rebellenmädchen rot gekleidet sind und mit Tante Lydia in einem Van sitzen. An einem Bahnübergang mitten im Nirgendwo kommt das Schild herunter und der Wächter, der das Auto fährt, sagt, es wird eine Weile dauern, und er muss weggehen, um zu pinkeln. Plötzlich fliegen BLICKE über den ganzen Van zwischen den Frauen, viele davon haben mit dem Viehtreiber zu tun, der lässig auf Tante Lydias Schoß liegt. Und ohne ein Wort fliegen die Frauen in Aktion. June greift nach dem Stab und hält ihn über Lydias Hals, dann schwingt er ihn wie eine Fledermaus und schlägt damit auf die ältere Frau ein. (Warum sie nicht damit schockieren, frage ich mich?) Dann RUN die Dienerinnen.

Es ist schwer zu gehen, denn ihre Hände sind mit Lederfesseln gefesselt. Und der Tumult bringt den Wächter zurück, der beginnt, in die flüchtende Menge zu schießen. Er schlägt zwei der Frauen, und sie gehen zu Boden. June und Janine schaffen es über die Gleise, bevor der Zug vorbeifährt. Aber Alma und Brianna haben nicht so viel Glück und werden von der Lokomotive des Zuges niedergepflügt, als sie vorbeirauscht.

In einem Rückblick auf die Zeit, als die Frauen in der Turnhalle schliefen, gleich nachdem sie zu Dienstmädchen gezwungen wurden, sehen wir, wie sie alle im Dunkeln miteinander reden. Juni Voice-Overs über ihr Erlernen des Lippenlesens. Moira ist auch dabei. Und wie in Margaret Atwoods Buch macht June einen kleinen Appell. “Sarah. Elli. Brianna. Alma. Janine. Moira. Juni.”

Jetzt bist du an der Reihe. Wie fandest du die Folge? Ton ab in den Kommentaren!


Folgen

# Bild Titel Luftdatum Zuschauer
68 "Winterfell" 14. April 2019 11.76
Daenerys kommt in Winterfell an und Jon Snow bekommt eine große Neuigkeit.
69 „Ein Ritter der sieben Königreiche“ 21. April 2019 10.29
Jaime wird verurteilt und Winterfell bereitet sich auf die bevorstehende Schlacht vor.
70 "Die lange Nacht" 28. April 2019 12.02
Winterfell kämpft gegen die Armee der Toten.
71 "Der letzte der Starks" 5. Mai 2019 11.80
Die Überlebenden planen ihre nächsten Schritte Cersei macht einen Machtschritt.
72 "Die Glocken" 12. Mai 2019 12.48
Varys verrät seine Königin und Daenerys bringt ihre Truppen nach King's Landing.
73 "Der Eiserne Thron" 19. Mai 2019 13.60
Nach Daenerys' Angriff auf die Hauptstadt findet Westeros einen neuen Anführer.

Serie 1 [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Francis Bacon [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 2
  • Epoche: Schleimige Stuarts
  • Todesjahr: 1626 n. Chr
  • Beruf: Philosoph
  • Todesmethode: Erfroren beim Einfrieren eines toten Huhns. 

Matthew Webb [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 4
  • Epoche: Vile Victorian
  • Todesjahr: 1883
  • Beruf: berühmter Schwimmer
  • Todesmethode: Gestorben an den Niagarafällen, während eines seiner Stunts.  

Franz Reichelt [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 6
  • Epoche: Töpfchenpioniere
  • Todesjahr: 1912
  • Beruf: Kleberschnüffler, Erfinder und Fallschirmspringer-Pionier
  • Todesmethode: Zu Tode gefallen, als er einen seiner Fallschirme testete. 

Edmund II [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 8
  • Epoche: Böse Wikinger
  • Todesjahr: 1016 Anzeige
  • Beruf: König von England
  • Todesmethode: Von einem Wikinger in den Boden gestochen, der sich in einer Grube versteckte, in der Edmund seinen Geschäften nachging. 

Der sächsische König (dargestellt von  Jim Howick) erzählt von seinem berühmten Tod, als er erfährt, dass Wikinger dir in den Hintern stechen, während du dein Geschäft verrichtest!

General Pausanias [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 11
  • Epoche: Groovy Griechen
  • Todesjahr: 470 v. Chr.
  • Beruf: Spartanischer Regent, General und Kriegsführer der Griechen
  • Todesmethode: Verhungert, während er im Haus der Pfannkuchen gefangen war, umgeben von Spartanern. 

Es enthält auch Measly Middle Ages: Das blutige Mittelalter, das dazu führt, dass das Todesmonster droht, aufzuhören.

Aischylos [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 12
  • Epoche: Groovy Griechen
  • Todesjahr: 456 v. Chr.
  • Beruf: Dramatiker und Soldat
  • Todesmethode: Getötet von einer Schildkröte, die ein Adler auf seinen Kopf fallen ließ.

Sigurd der Mächtige [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 13
  • Epoche: Böse Wikinger
  • Todesjahr: 892 Anzeige
  • Beruf: Graf von Orkney
  • Todesmethode: Starb an einer Wundinfektion, als sein Bein von den Zähnen eines abgetrennten Kopfes gebissen wurde.  

Serie 2 [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Bobby Leach [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 1
  • Epoche: Abscheuliche Viktorianer
  • Todesjahr: 1826
  • Beruf: Berühmter Schwimmer
  • Todesmethode: Während einer Werbetour in Neuseeland verletzte sich Leach am Bein, als er auf einer Orangenschale ausrutschte, und starb später an Gangrän.

Der Draufgänger der viktorianischen Niagarafälle (dargestellt von  Jim Howick) erzählt von seinem dummen Tod, der nicht so heroisch war wie seine Arbeit.

Heraklit [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 2
  • Epoche: Groovy Griechen
  • Todesjahr: 475 v. Chr.
  • Beruf: Philosoph
  • Todesmethode: Starb an Hitzeerschöpfung, während er unter einem Berg Kuhdung begraben wurde. 

Tudor Entertainer [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 3
  • Epoche: Schreckliche Tudors
  • Todesjahr: 1540 n. Chr
  • Beruf: Entertainer
  • Todesmethode: Hat sich selbst erstochen, als er nicht auf eine Tat vorbereitet war.

Humphrey de Bohun [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: 4
  • Epoche: Leises Mittelalter
  • Todesjahr: 1322 n. Chr
  • Beruf: Ritter
  • Todesmethode: Von einem Hecht unter einer Brücke in den Boden gestochen.

Clement Vallandigham [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Super USA
  • Todesjahr: 1871
  • Beruf: Politiker
  • Todesmethode: Erschoss sich versehentlich mit seiner eigenen Pistole, als er einen Angeklagten vertrat. 

Arthur Aston [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Schleimige Stuarts
  • Todesjahr: 1649 n. Chr
  • Beruf: Armeeoffizier
  • Todesmethode: Von parlamentarischen Soldaten zu Tode geprügelt, mit seinem eigenen Holzbein.

Geschäftsmann aus dem Zweiten Weltkrieg [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge: Episode 9
  • Epoche: Erbärmlicher Zweiter Weltkrieg
  • Todesjahr: 1940
  • Beruf: Geschäftsmann
  • Todesmethode: Steigte während des Stromausfalls aus einem Zug aus, bevor dieser seinen Bahnhof erreicht hatte, und stürzte von einer Brücke in den Tod.

Draco [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge:㺋
  • Epoche: Groovy Griechen
  • Todesjahr: 600 v. Chr.
  • Beruf: Gesetzgeber
  • Todesmethode: Erstickt von einem Berg von Hüten und Umhängen, verursacht von einem griechischen Publikum. 

Der griechische Gesetzgeber war zwar grausam, wurde aber von einem griechischen Publikum etwas zu geliebt!

Diodorus der Glöckner [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge:㺌
  • Epoche: Rotten Römer
  • Todesjahr: 200 v. Chr.
  • Beruf: Philosoph  
  • Todesmethode: Gestorben, als ein Arzt seinen Buckligen aufrichtete, mit drei großen Steinen auf dem Rücken.  

Serie 3 [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Griechischer Boxer [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Groovy Griechen
  • Todesjahr: Unbekannt
  • Beruf: Boxer
  • Todesmethode: Von einer fallenden Statue seines rivalisierenden Boxers Theagenes von Thasos zu Tode gequetscht. 

Ein namenloser Zeitgenosse des berühmten griechischen Boxers Theagenes von Thasos schlägt seinen Rivalen, bis er auf ihn stürzt.

Jakob II. von Schottland [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Leises Mittelalter
  • Todesjahr: 1460 n. Chr
  • Beruf: König der Schotten
  • Todesmethode: Versehentlich wurde sein Bein durch eine fehlgezündete Kanone, bekannt als "The Lion", abgeblasen. 

Tempelritter [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Böse Ritter
  • Todesjahr: 1187 n. Chr
  • Beruf: Kreuzfahrer 
  • Todesmethode: Während er sich in ein arabisches Lager schlich, fiel einer der Ritter versehentlich in eine Grube und ertrank in Kot. Der Rest wurde dann von den erwachten Arabern getötet.  

Gruffydd Ap Llywelyn [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Leises Mittelalter
  • Todesjahr: 1244 n. Chr
  • Beruf: Prinz von Wales
  • Todesmethode: Stürzte bei einem Fluchtversuch mit Bettlaken in den Tod. 

Griffith erzählt, was passiert ist, als er aus dem Tower of London geflohen ist.

Gräfin von Coventry [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Wunderschöne Georgier
  • Todesjahr: 1760
  • Beruf: Irische Schönheit und Gastgeberin der Londoner Gesellschaft
  • Todesmethode: An Bleivergiftung gestorben, durch ihr eigenes Make-up mit Bleiweiß.

Kitty Fisher [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Wunderschöne Georgier
  • Todesjahr: 1767
  • Beruf: Kurtisane
  • Todesmethode: An Bleivergiftung gestorben, durch ihr eigenes Make-up mit Bleiweiß.

Moliere [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Schleimige Stuarts
  • Todesjahr: 1673 n. Chr
  • Beruf: Dramatiker und Schauspieler
  • Todesmethode: Zu Tode gehustet, auf der Bühne, während er vorgibt, ein kranker Mensch zu sein. 

Heinrich I. [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Leises Mittelalter
  • Todesjahr: 1135 n. Chr
  • Beruf: König von England
  • Todesmethode: Starb an Durchfall als Folge der Einnahme eines Abführmittels zur Behandlung seiner Verdauungsstörungen nach zu vielen Neunaugen. 

Henry I (dargestellt von Mathew Baynton) wird durch eine Mahlzeit mit Aalen tödlich krank.

Milo von Croton [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge:㺋
  • Epoche: Groovy Griechen
  • Todesjahr: Unbekannt
  • Beruf: Ringer
  • Todesmethode: Er versuchte, einen Baum zu zerreißen, als seine Hände in einer Spalte in seinem Stamm gefangen wurden und  ein Rudel Wölfe ihn verschlang. 

Der berühmte griechische Strongman (dargestellt von Laurence Rickard) erfährt, dass  brawn nicht immer das Gehirn schlägt, und der Tod beginnt, Sudoku-Rätsel zu beherrschen.

Serie 4 [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Tudor Bogenschützen [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Schreckliche Tudors
  • Todesjahr: Tudor-Ära
  • Beruf: Bogenschützen
  • Todesmethode #1: Der erste Bogenschütze rief ihm zu: "Ich wette, du kannst meinen Hut nicht treffen!", also versuchte der rivalisierende Bogenschütze die Herausforderung, verfehlte ihn und schoss ihm in den Kopf.
  • Todesmethode #2: Der zweite Bogenschütze schoss einen seiner Pfeile in den Himmel, er ging, um zu überprüfen, wo der Pfeil landete, und der Pfeil kam herunter und landete in der Spitze des Kopfes des armen Bogenschützen

Gyrth & Leofwine (König Harolds Brüder) [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Leises Mittelalter
  • Todesjahr: 1066 Anzeige
  • Beruf: König Harold II. Brüder
  • Todesmethode: Beide starben in der Schlacht von Hastings und beendeten ironischerweise die sächsische Ära.

Hannah Twynnoy [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Wunderschöne Georgier
  • Todesjahr: 1703
  • Beruf: Bardame
  • Todesmethode: Von einem Tiger getötet, weil er ihn belästigt hat. 

Richard der Raker [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Leises Mittelalter
  • Todesjahr: 1326 n. Chr
  • Beruf: Senkgrube leerer
  • Todesmethode: In seine eigene Jauchegrube gefallen und in seinem eigenen Kot ertrunken, während seines freien Tages von seiner Arbeit als Gong-Farming (Kot-Schöpfen). 

Richard Löwenherz [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Böse Ritter
  • Todesjahr: 1199 Anzeige
  • Beruf: König von England
  • Todesmethode: Starb an Wundbrand, nachdem ein kleiner Junge ihm mit einem Pfeil in den Arm geschossen hatte. Der König wurde von einem feindlichen Soldaten abgelenkt, der Pfeile mit einer Bratpfanne wegschmetterte. 

König Richard I. von England erzählt seinen dummen Tod, der durch den einfachsten Fehler verursacht wurde! Richard bittet seine Ritter, den kleinen Jungen zu verzeihen, aber der Tod erfährt, dass dies nicht passiert ist, als der Junge auf der Bühne schleicht, nachdem der König gegangen ist.

Pythagoras [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge:㺊
  • Epoche: Groovy Griechen
  • Todesjahr: 495 v. Chr.
  • Beruf: Philosoph & Mathematiker
  • Todesmethode: Wurde von einigen Rivalen getötet, nachdem er sich geweigert hatte, in ein Bohnenfeld zu laufen, da das Anfassen von Bohnen gegen seine Religion war. 

Der griechische Mathematiker stellt gleich, dass es nicht gut ausgeht, von Attentätern verfolgt zu werden und in Bohnenfelder zu laufen!

Robert Cocking [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge:㺌
  • Epoche: Abscheuliche Viktorianer
  • Todesjahr: 1837
  • Beruf: Aquarellkünstler
  • Todesmethode: Gestorben bei einem sehr, sehr dummen Fallschirmunfall. 

Serie 5 [ bearbeiten | Quelle bearbeiten]

Arthur John Priest [ Bearbeiten | Quelle bearbeiten]

  • Folge
  • Epoche: Schwieriges 20. Jahrhundert
  • Todesjahr: 1937 (Ironischerweise ist sein Todesjahr nirgendwo auf seinem Pyjama angegeben.)
  • Beruf: Feuerwehrmann, Heizer und Überlebender verschiedener Schiffswracks seit dem Untergang der RMS Titanic
  • Todesmethode: Im Bett an Lungenentzündung gestorben. 

Ihm wurde der Eintritt ins Jenseits verweigert, da der Sensenmann den Tod des Priesters (dargestellt von Jim Howick) im Bett für zu langweilig und nicht dumm genug hielt.


Viele Shinigami bezeichnen ihn als den "Alten Mann" und Death Note 13: Wie man liest sagt, dass er deswegen "sehr alt sein muss". Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass er für das menschliche Verständnis zu unglaublich ist, da seine Statistiken unermesslich sind (laut Death Note 13: Wie man liest).

Eine der auffälligen Regeln der Serie besagt, dass von Shinigami gefundene zusätzliche Todesnotizen im Allgemeinen an den Shinigami-König zurückgegeben werden, obwohl dies eindeutig eine Regel ist, zu der Shinigami nicht gezwungen sind, zu gehorchen. Ebenso müssen verlorene Notizbücher dem König gemeldet werden. Über den Charakter selbst werden nur sehr wenige Informationen gegeben, abgesehen von Rems Behauptung, dass der König nicht leicht auszutricksen ist, eine Leistung, die Ryuk erfolgreich erreicht hat. Auf der anderen Seite lässt er sich recht leicht bestochen, da Midora dreizehn Äpfel gegen ein zweites Death Note eintauschen konnte. Ryuk bezeichnete ihn einmal als "diesen alten Furz", was darauf hindeutet, dass es Shinigami gibt, die ihn trotz seines hohen Status nicht so sehr mögen. Bei einer anderen Gelegenheit schien Ryuk jedoch besorgt zu sein, dass "der alte Mann zu Hause" sauer auf ihn und Rem war, als er auf Lights Befehl gefälschte Regeln auf die Rückseite von Lights Death Note schrieb. Dies deutet darauf hin, dass Ryuk ihn zwar nicht mag, aber fürchtet.

Der Shinigami-König scheint Ryuk nicht besonders nahe zu stehen oder zu verstehen, da er sagte, er könne sich nicht vorstellen, dass Ryuk seine Todesnotiz in der menschlichen Welt fallen ließ, da er es für "langweilig" hielt, noch verstand er, warum Ryuk zwei Todesopfer tragen würde Anmerkungen.

Der Shinigami-König scheint auch jeden Menschen nicht zu mögen, wenn nicht sogar zu hassen, der davon profitiert, Death Note zu verwenden, ohne tatsächlich darin zu schreiben. Dies wird dadurch bewiesen, wie er Light Yagamis Kampagne als Kira in der Hauptserie weiterlaufen ließ, aber Minoru Tanaka tötete, indem er eine neue Regel verwendete, die er im Never Complete One-Shot-Manga aufgestellt hatte. In der Hauptserie erschien der Shinigami-König nie und stand Lights Plänen nie im Weg, vermutlich weil er ein Death Note so verwendet hat, wie es beabsichtigt war. In dem One-Shot-Kapitel jedoch, sobald er erfährt, dass Minoru plant, das Death Note zu verkaufen, ohne jemals darin zu schreiben, wird er wütend und schreibt die neue Regel auf, die jeden tötet, der das Death Note entweder verkauft oder kauft es benutzen. Dies tötet Minoru und macht seinen Plan gegenstandslos, obwohl er tatsächlich erfolgreich war.

Obwohl er nur in der dritten Person erwähnt wird und in der Hauptserie nie zu sehen ist, regiert und regiert der Shinigami-König alle Shinigami. Er kontrolliert auch die „Verteilung“ jedes einzelnen Death Note, der allen Shinigami bei ihrer „Erschaffung“ gegeben wird. Aus dem Manga ist nicht bekannt, ob er Death Notes erstellt oder nur einen bestimmten Vorrat davon hat, da er nicht bereit ist, verlorene zu ersetzen. Es ist auch nicht bekannt, ob der Shinigami-König tatsächlich alle verschiedenen Regeln des Shinigami-Reichs durchsetzt.


Mayas M. C. Staffel 3, Folge 9, 'Das Haus des Todes schwimmt vorbei,' Rückblick & Spoiler

Hier ist eine mit Spoilern gefüllte Zusammenfassung von Mayans M.C. Staffel 3, Folge 9, "Das Haus des Todes schwimmt vorbei", die am Dienstag auf FX ausgestrahlt wurde.

WARNUNG: Der folgende Artikel enthält Spoiler für Mayans M.C. Staffel 3, Folge 9, "Das Haus des Todes schwimmt vorbei", die am Dienstag auf FX ausgestrahlt wurde.

Die vorherige Episode von Mayans M.C., "A Mixed-Up and Splendid Rescue", hat viele potenzielle Richtungen und Todesfälle für die letzten beiden Episoden der dritten Staffel festgelegt, insbesondere seit Miguel Galindo die Wahrheit über den Tod seiner Mutter entdeckt hat. Jetzt kommen diese Handlungsstränge in "The House of Death Floats By" zu einem blutigen Ende. Hier ist eine mit Spoilern gefüllte Zusammenfassung dessen, was in der Episode passiert ist.

"The House of Death Floats By" beginnt mit EZ im Gefängnis, nachdem er zwei Männer angegriffen hat, die Gaby belästigten. EZ steigt bald aus, wo er von seinem Bruder Angel Reyes getroffen wird. Angel entschuldigt sich für sein schlechtes Benehmen beim Brunch, den EZ und Gaby für die Familie abhielten, und enthüllte, dass er zusammenbrach, weil er Adelita ein paar Tage zuvor gesehen hatte. Angel erklärt dann, dass sein Sohn mit Adelita gestorben ist und drückt seine Unsicherheit über alles aus, was passiert ist. Und kurz darauf erzählt Angel EZ, dass Nails schwanger ist, was seiner Meinung nach seine zweite Chance ist, Vater zu werden. EZ seinerseits sagt Angel, dass er ein guter Vater sein wird, obwohl er Ja wirklich muss anfangen, ein Kondom zu verwenden, wenn man bedenkt, wie viele Frauen er schwanger geworden ist.

Nach diesem Treffen besucht EZ Felipe Reyes in seiner Metzgerei. Ein wütender Felipe verhört EZ, weil er Gaby während der oben genannten Konfrontation versehentlich geschlagen hat. Als der ältere Mann fragt, warum EZ getan hat, was er getan hat, spricht der junge Biker über Goyas "Der Hund", in dem einer der guten Jungs des Gemäldes von einer Welle verschluckt und ertrinkt wird. „Ich hatte immer das Gefühl, von etwas verschluckt zu werden“, sagt EZ. "Pop, ich habe mein ganzes Leben damit verbracht, es wegzusperren, aber jetzt die Dinge, die ich für den Verein tun muss, die Dinge, die ich getan habe [. ] Gaby, sie fühlt sich wie eine Rettungsleine an. Ich kann nicht verliere sie, Papa." EZ geht dann, um Gaby zu finden.

Als EZ bei Gaby ankommt, versucht sie zunächst so zu tun, als wäre sie nicht zu Hause. Als EZ jedoch weggeht, kommt Gaby aus dem Haus. EZ versucht, sich Gaby zu nähern und sich zu entschuldigen. Und während sie zugibt, dass es ein Unfall war, sagt Gaby: "Letzte Nacht hatte nichts mit mir zu tun. Ich habe dich gebeten aufzuhören, EZ. [. ] Sag nicht, du hast es für mich getan. Ich konnte nicht damit leben das." Gaby erzählt EZ dann von der wahren Gewalt, der sie in ihrem Leben ausgesetzt war, und bekräftigt ihren Wunsch, diese Dinge nie wieder durchleben zu müssen, was bedeutet, dass sie sich von ihm trennen und nach Lodi und zur Krankenpflegeschule gehen müssen. „Ich liebe dich“, sagt Gaby. "Und wenn du mich liebst, lässt du mich gehen." Dann geht sie zurück ins Haus, während eine am Boden zerstörte EZ zusieht.

Cocos erschütternde Geschichte der Drogensucht verläuft weiterhin parallel zur Hauptgeschichte, und in "Das Haus des Todes schwimmt vorbei" nimmt seine Geschichte eine ausgesprochen schreckliche Wendung. Coco wacht auf, nachdem sie mit dem Putzen begonnen hat, und findet Leticia im Wohnzimmer, die das Haus im Schlaf gereinigt hat. Sie entschuldigt sich dann bei Coco für das, was sie kurz vor seiner Überdosis zu ihm gesagt hat und erklärt, dass sie eine Liste mit echten Entzugskliniken erstellt hat, zu denen er gehen kann.

Während Leticia denkt, dass Cocos Maya-Brüder helfen würden, die Reha zu bezahlen, antwortet er, dass es ein Todesurteil wäre, ihnen von seiner Drogensucht zu erzählen. Die Dinge brechen wieder zusammen, als Leticia Coco sagt, dass Hope gegangen ist, da er glaubt, dass sie etwas getan hat, um sie zum Gehen zu bewegen. Coco erkennt dann, dass Isaac – der die Santo Padre Maya erpresst – seine Drohung wahr machen wird, sie zu töten. Als eine bewaffnete Coco nach Meth Mountain aufbricht, fleht Leticia ihn an, Hope nicht ihr vorzuziehen.

In Meth Mountain geht Coco in Hopes Wohnwagen, wo er sie mit mehreren anderen Leuten ohnmächtig vorfindet. Er hebt sie hoch und will sie wegbringen, aber als er den Wohnwagen verlässt, überfällt ihn eine Frau, die eine Schrotflinte an seinen Kopf hält, während ein Mann Cocos Waffe und Hope nimmt. Isaac fesselt Coco dann und sagt ihm, dass Hope im Wesentlichen aus Versehen Leute einbindet und sie in seinen Kreis bringt. Isaac injiziert Coco dann Heroin und verspricht, ihn aufgrund all dessen, was er getan hat, zu foltern.

Die Handlung bewegt sich dann zu Emily Galindo, die blaue Flecken am Hals hat, weil Miguel sie in der Nacht zuvor beim Sex gewürgt hat und ihre morgendlichen Medikamente eingenommen hat. Kurz darauf geht Emily laufen, und als sie zurückkommt, wartet ihre Schwester Erin auf sie. Erin fragt Emily nach den Flecken an ihrem Hals, da sie glaubt, dass es das Ergebnis von Missbrauch sein könnte. "Du denkst, dass der Ehering dich vor dem schützt, was er wirklich ist", sagt sie. Emily antwortet jedoch, indem sie sagt, dass sie weiß wer Miguel ist und was er tut. Erin versucht Emily zu erreichen und sie durch ihre eigene Lebenserfahrung anzusprechen. Emily wird jedoch wütend über das, was ihre Schwester sagt. Sie holt ihr Scheckbuch heraus und gibt Erin einen Blankoscheck. Erin antwortet jedoch, dass sie gekommen sei, um ihrer Schwester zu helfen, nicht wegen ihres Geldes, und stürmt hinaus.

Währenddessen ruft Miguel Marcus Álvarez zu einem Treffen zu sich und enthüllt dem Maya-Paten, dass er weiß, dass seine Mutter Dita Galindo von der Familie Reyes und Emily ermordet wurde. Miguel verschweigt jedoch, dass er weiß, dass Álvarez den Mord vertuscht hat, indem er ihm nichts von den Motorradspuren am Tatort erzählt. Stattdessen lügt Nestor und behauptet, dass er allein die Spuren gesehen hat.

Miguel ist jedoch nicht bereit, Álvarez vom Haken zu lassen und bittet ihn, EZ zu töten, von dem er weiß, dass er für den Tod seiner Mutter verantwortlich ist. In dieser Nacht beklagt ein nachdenklicher Álvarez, dass sein Sohn Isai nicht miterlebt hat, wie er sich von der schlechten Person, die er war, zu dem verändert hat, der er jetzt ist. Álvarez befürchtet, wieder diese Person zu werden und seine Familie so zu verletzen, wie er es getan hat.

Miguel kehrt dann nach Hause zurück, wo er Emily verstört über ihren Kampf mit Erin findet, die für immer gegangen ist. Sie halten Händchen, während die Sonne auf ihrem Anwesen untergeht, und Miguel wird ungewöhnlich liebevoll. Danach bereitet Miguel ein Bad mit Rosenblättern für Emily vor, und das ist ein ziemlich gutes Zeichen dafür, wie schlecht es allen gehen wird.

Miguel schenkt Emily Wein ein und vergiftet das Getränk mit einigen ihrer Medikamente. Nachdem Emily die Kontrolle über ihre Muskeln verliert und ohnmächtig wird, drückt Miguel ihren Kopf unter Wasser und sie beginnt zu ertrinken. Dann geht er zurück in ihr Schlafzimmer und weint über sein ziemlich beschissenes Verhalten. Miguel steht jedoch bald auf und rennt ins Badezimmer. Der Kartellboss zieht seine Frau aus dem Wasser und sie beginnt Wasser zu husten. Und während Emily leben wird, ist der Schaden angerichtet.

Es gibt zwei weitere Plots, die parallel zur Hauptgeschichte in "The House of Death Floats By" laufen, und sie sind genauso blutig. Im ersten erzählt Luisa Espina/Adelita Mini, dass Sie ist jetzt Adelita. "Freies Mexiko", sagt sie. "Töte die Teufel." Und eine Zeitung dahinter zeigt Miguels Konfrontation mit Gouverneur Montserrat Palomo aus mehreren Episoden zuvor.

Mehrere Anhänger von Adelita kommen zu einer Kundgebung für Montserrat und versuchen, sie mit Messern anzugreifen. Dies führt dazu, dass Montserrat auf die Toilette gebracht wird, wo Luisa Montserrats Wachmann tötet. Nachdem Luisa Montserrat belehrt hat, was sie getan hat und wie sie Mexiko verletzt hat, enthüllt Luisa, dass Mini jetzt Adelita ist. Diese neue, jüngere Adelita ersticht Montserrat mehrmals und tötet sie scheinbar. Nachdem sie ihre Bluttat beendet haben, sagt die alte Adelita, dass sie alleine losziehen muss, um etwas zu tun, obwohl nur das, was nicht angegeben ist.

Die andere Handlung in "The House of Death Floats By", die in Tijuana spielt, zeigt, dass El Palo und El Banquero Canche treffen. El Banquero erklärt Canche, dass sie sich gegenseitig nützen können. Als Gegenleistung für die Versorgung von Canche mit Heroin werden die Yuma Mayas El Banquero helfen, die Santo Padre Mayas zu besiegen und das Galindo-Kartell zu beschädigen. Palo seinerseits wird Yuma Maya und lässt Vatos Malditos zurück. Dann, gegen Ende der Episode, macht Palo den nächsten Schritt in seinem finsteren Plan und konfrontiert seine Schwester Laura, die mit Santo Padre Mayan Taza zusammengearbeitet hat, in ihrem Haus.

Nun, das war heftig. Lassen Sie uns den Fokus auf die Santo Padre Mayas richten, wo die Dinge Irgendwie wird es noch schlimmer. Im Clubhaus erzählt Nails Steve von Chucky und erwähnt, dass er sich "verliebt und nach Ohio gezogen hat", und erklärt schließlich, was mit der klassischen Sons of Anarchy-Figur passiert ist. Die Santo Padre Mayas kommen dann herein und sagen Steve, er solle ihre Fahrräder detailliert beschreiben und beklagen, dass sie ihn vermissen werden, wenn er weg ist, da sie über seinen Mitgliedsstatus abstimmen werden. Dies führt zu einem privaten Gespräch zwischen Nails und Hank, in dem sich erstere dafür entschuldigt, letzterer von ihrer Schwangerschaft zu erzählen. Hank lädt Nails zum Abendessen ein und sie nimmt an.

Außerhalb des Clubhauses stoppt Steve EZ und enthüllt, dass er traumatisiert ist, nachdem er bei einem Angriff auf die Mayas von Santo Padre einen Mann getötet hat. EZ sagt ihm jedoch, dass er diese Gefühle wegsperren soll. "Dafür haben wir uns angemeldet", sagt EZ, sichtlich verstört von seinem Gespräch mit Gaby. "Das sind wir. Alles andere ist eine verdammte Lüge." Kurz darauf findet eine Abstimmung über Steves Mitgliedschaftsstatus statt, und er wird nach nur vier Monaten offiziell in die Santo Padre Mayans gepatcht. Dies geht jedoch zu Lasten von Coco, die, nachdem sie ein weiteres Treffen verpasst hat, offiziell aus den Santo Padre Mayas geworfen wird.

Auf der Party für Steve verkündet Angel allen, dass er und Nails verlobt sind, was Hank am Boden zerstört, der sein Bestes gibt, um es vor Nails zusammenzuhalten. EZ gratuliert Angel und sagt, ihre Mutter wäre stolz auf ihn. Im weiteren Verlauf der Party amüsieren sich alle außer Steve, der über alles, was passiert ist, eindeutig unglücklich ist. Und während Steve so gerne Mitglied des Mayans M.C. werden wollte, beweisen die damit verbundene Gewalt und das Blutvergießen zu viel. Steve zieht einen Revolver aus seinem Schnitt und sagt: "Es tut mir leid EZ. Ich glaube nicht, dass ich ihn weglegen kann." Dann schießt er sich selbst in den Kopf.

Als die Polizei untersucht, was passiert ist, bricht Hank weinend zusammen, während EZ losreitet, um Gaby zu sehen. EZ sagt ihr dann, dass er mit ihr nach Lodi gehen wird und dass er sie dem Club vorzieht.


Wir schreiben das Jahr 866 und die Ankunft der Great Heathen Army in Großbritannien ist dabei, die Beziehung zwischen Wikingern und Angelsachsen neu zu definieren. Nach der Errichtung der dänischen Herrschaft in Jórvík und East Anglia konzentriert sich die Show hauptsächlich auf den Widerstand des Königreichs Wessex gegen die anhaltenden Einfälle der Wikinger in Südengland. Die Geschichte umfasst etwa 40–45 Jahre bis zum Ende der 4. Staffel. Staffel 1 umfasst die Jahre 866-878, Staffel 2 von 878 bis 886, Staffel 3 von 893 bis 900 und Staffel 4 spielt etwa 901 bis 912. [ Zitat benötigt ]

Der fiktive Protagonist ist Uhtred von Bebbanburg. Ein Earl dieses Namens lebte und regierte Bebbanburg (Bamburgh Castle) und Northumbria während der Regierungszeit von Æthelred II Das letzte Königreich. Als Æthelred 1006 den Eldorman von Süd-Northumbria, lfhelm of York, ermorden ließ, wurde Uhtred der Kühne Earl of the United Northumbria (und wahrscheinlich Eldorman of York), seinen Sitz in Bebbanburg. Er verbrachte viel Zeit damit, die Nordgrenze vor den Schotten zu verteidigen. Er kämpfte loyal neben den Angelsachsen gegen die Dänen und mit Edmund Ironside. Im Jahr 1016, nachdem Cnut an die Macht gekommen war, ließ Cnut Earl Uhtred zusammen mit 40 anderen sächsischen Adligen wahrscheinlich am Weihnachtstag töten. [2] In Bernard Cornwells Serie fügt er am Ende eine „historische Anmerkung“ hinzu, in der er besonders im ersten Buch erwähnt, dass Uhtred der Kühne sein Vorfahre war. Er nahm sich die Freiheit, Uhtred früher in der Geschichte zu installieren. [3]

Der Protagonist (in der Kindheit Osbert genannt) wird in Uhtred umgetauft, nachdem sein älterer Bruder Uhtred von den Dänen getötet wurde, sein Vater zusammen mit anderen sächsischen Adligen von Northumbria im Kampf gegen die Dänen getötet wurde. Nur sein Onkel und seine Stiefmutter überleben. Uhtred und ein sächsisches Mädchen namens Brida werden von Earl Ragnar, der sich jetzt im dänischen Northumbria niedergelassen hat, als Sklaven genommen. Die Zeit vergeht und Ragnars Tochter Thyra steht kurz vor der Hochzeit, aber in der Nacht vor der Hochzeit greifen andere Dänen an und zünden den Flur an, in dem die Familie schläft. Ragnar wird lebendig verbrannt und Thyra als Sklavin genommen. Nur Uhtred und Brida entkommen, da sie die ganze Nacht im Wald unterwegs waren und Holzkohle machten. Die Angreifer werden von Kjartan angeführt, einem verärgerten Wikinger, der vor Jahren von Ragnar wegen eines Vergehens von Kjartans Sohn Sven aus seinem Land verbannt worden war. Uhtred schwört, den Tod seines Adoptivvaters zu rächen, während er gleichzeitig hofft, Bebbanburg von seinem Onkel zurückzufordern, der Uhtred töten will, um Bebbanburg für sich zu behalten. Uhtred muss sich zwischen dem Königreich seiner Vorfahren und den Menschen, die ihn großgezogen haben, entscheiden und seine Loyalität wird ständig auf die Probe gestellt. [4]

Die erste Serie behandelt grob die Ereignisse von Cornwells Romanen Das letzte Königreich und Der blasse Reiter, obwohl sie für den Bildschirm komprimiert sind. [5] Die zweite Reihe behandelt die Ereignisse von Cornwells Romanen Die Herren des Nordens und Schwertlied. [6] Serie 3 basiert auf Das brennende Land und Tod der Könige, jedoch mit erheblichen Handlungsänderungen.

Die zehn Folgen der dritten Staffel wurden ausschließlich von Netflix produziert. Ein Rezensent wies darauf hin, dass dies einen positiven Effekt hatte: „Damit ging ein gewisser Anstieg der Produktionswerte einher, vor allem während des epischen Kampfes am Ende der Episode, bei dem der Schwung jedes Schwertes und jedes Schlagens jedes Schildes fest traf“, aber fügte hinzu, dass "das Blut-und-Blut-Budget ebenfalls erheblich gestiegen ist, hauptsächlich dank der Ankunft der schönen, aber psychotischen Skade (Thea Sofie Loch Næss)". [7] Ein Großteil der Serie wurde von Stephen Butchard geschrieben und die Dreharbeiten wurden in Ungarn abgeschlossen. Diese Episoden behandeln den Rückgang der Gesundheit von König Alfred laut einem Bericht, „während er versucht sicherzustellen, dass seine hartnäckige Vision von einem Christen, dem sächsischen Wessex als Teil einer stabilen englischen Nation, ihn als sein Vermächtnis überleben wird Beziehung ist der Kern der Geschichte". [8] Alle zehn Folgen der Serie 4 erschienen am 26. April 2020 auf Netflix. [9] Wie bei Serie 3 gibt es deutliche Handlungsunterschiede zu den Büchern.

Hauptbearbeitung

Schauspieler Charakter Serie
1 2 3 4
Alexander Dreymon Uhtred Hauptsächlich
David Dawson König Alfred Hauptsächlich
Emily Cox Brida Hauptsächlich
Tobias Santelmann Ragnar der Jüngere Hauptsächlich
Adrian Bower Leofric Hauptsächlich Wiederkehrend
Thomas W. Gabrielsson Guthrum Hauptsächlich
Simon Kunz Odda die Ältere Hauptsächlich
Harry McEntire Äthelwold Hauptsächlich
Rune Temte Ubba Hauptsächlich
Joseph Millson Aelfric Hauptsächlich Hauptsächlich
Brian Vernel Odda die Jüngere Hauptsächlich
Amy Wren Mildrith Hauptsächlich
Charlie Murphy Iseult Hauptsächlich
Ian Hart Pater Beocca Hauptsächlich Wiederkehrend
Eliza Butterworth Aelswith Wiederkehrend Hauptsächlich
Thure Lindhardt Guthred Hauptsächlich
Eva Birthistle Hilde Wiederkehrend Hauptsächlich
Gerard Kearns Halig Wiederkehrend Hauptsächlich
David Schofield Abt Eadred Hauptsächlich
Peri Baumeister Gisela Hauptsächlich
Peter McDonald Bruder Trew Hauptsächlich
Mark Rowley Finan Hauptsächlich
Alexandre Willaume [da] Kjartan Wiederkehrend Hauptsächlich
Julia Bache-Wiig [nein] Thyra Wiederkehrend Hauptsächlich
Ole Christoffer Ertvaag [nein] Sven Wiederkehrend Hauptsächlich
Björn Bengtsson Siegefrid Hauptsächlich
Cavan Schreiber Pater Pyrlig Hauptsächlich
Arnas Fedaravičius Sihtric Hauptsächlich
Christian Hillborg [fi] Erik Hauptsächlich
Jeppe Beck Laursen [nein] Hästen Hauptsächlich
Toby Regbo Äthelred Hauptsächlich
Millie Brady Äthelfläd Hauptsächlich
James Northcote Aldhelm Hauptsächlich
Adrian Bouchet Steapa Hauptsächlich
Ewan Mitchell Osferth Hauptsächlich
Simon Stenspil [da] Dagfinn Hauptsächlich
Timothy Innes Edward Hauptsächlich
Thea Sofie Loch Næss Skade Hauptsächlich
Ola Rapace Earl Sigurd "Bluthaar" Hauptsächlich
Magnus Bruun Knut Hauptsächlich
Adrian Schiller Aethelhelm der Ältere Hauptsächlich
Kevin Eldon Bischof Erkenwald Hauptsächlich
Jamie Blackley Erdwolf Hauptsächlich
Stefanie Martini Edith Hauptsächlich
Finn Elliot Junge Uhtred Hauptsächlich
Ruby Hartley Stiorra Hauptsächlich
Richard Dillane Ludeca Hauptsächlich
Dorian Lough Burgred Hauptsächlich
Steffan Rhodri König Hywel Dda Hauptsächlich
Nigel Lindsay Rhodri Hauptsächlich
Eysteinn Sigurarson Sigtryggr Hauptsächlich
Amelia Clarkson lflæd Wiederkehrend Hauptsächlich
    als Uhtred von Bebbanburg als King Alfred (Serie 1–3) als Ragnar the Younger (Serie 1–3) als Brida als Leofric (Serie 1, 3) als Guthrum (Serie 1) als Odda the Elder (Serie 1–2) als Aethelwold (Serie 1–3) als Ubba (Serie 1) als Aelfric (Serie 1–2, 4) als Odda the Younger (Serie 1) als Mildrith (Serie 1) als Queen Iseult (Serie 1) als Beocca (Serie 1– 4) als Aelswith, Alfreds Frau und Königin von England (Serie 2 – gegenwärtig wiederkehrende Serie 1) als Guthred (Serie 2) als Hild, eine Nonne und einer von Uhtreds vertrauenswürdigsten Verbündeten (Serie 2 – gegenwärtig wiederkehrende Serie 1) als Halig ( Serie 2 wiederkehrende Serie 1)
    als Abbot Eadred (Serie 2) als Gisela, Uthreds zweite Frau und Schwester von Guthred (Serie 2–3) als Brother Trew (Serie 2) als Finan, ein wilder irischer Krieger, der Uhtred geschworen hat (Serie 2–heute) als Kjartan (Serie 2 wiederkehrende Reihe 1) als Thyra (Reihe 2–3 wiederkehrende Reihe 1) als Sven (Reihe 2 wiederkehrende Reihe 1) als Sigefrid (Reihe 2) als Pater Pyrlig, ein walisischer Priester und ehemaliger Krieger (Reihe 2–gegenwärtig) als Sihtric, Kjartans Sohn, der einer von Uthreds Verbündeten wird (Serie 2 – gegenwärtig) als Erik (Serie 2) als Haesten (Serie 2 – gegenwärtig) als Aethelred, Lord of the Mercians (Serie 2 – 4) als Prinzessin Aethelflaed (Serie 2 – gegenwärtig) als Aldhelm (Serie 2 – gegenwärtig) als Steapa, Alfreds und später Edwards Wachchef (Serie 2 – 4) als Osferth, Alfreds unehelicher Sohn und einer von Uthreds Verbündeten (Serie 2 – gegenwärtig) als Dagfinn, ein Häuptling der Dänen ( Serie 2–3)
  • Timothy Innes als Edward, King of England (Serie 3–heute) als Skade (Serie 3) als Earl Sigurd „Bloodhair“ (Serie 3) als Cnut, ein mächtiger dänischer Kriegsherr und Cousin von Ragnar (Serie 3–4) als Aethelhelm the Elder, ein reicher und mächtiger Ealdorman in Wessex (Serie 3 bis heute) als Bischof Erkenwald, ein Bischof im Dienst von Alfred (Serie 3) als Eardwulf, der Kommandant von Lord Æthelreds Haustruppen (Serie 4) als Eadith, die Herrin von Ealdorman Æthelred und die jüngere Schwester von Eardwulf (Serie 4–heute)
  • Finn Elliott als Young Uhtred, Uhtreds Sohn (Serie 4–present)
  • Ruby Hartley als Stiorra, Uhtreds Tochter (Serie 4 – gegenwärtig) als Ludeca, ein Ealdorman of Mercia (Serie 4 – gegenwärtig) als Burgred, ein Ealdorman of Mercia (Serie 4 – gegenwärtig) als König Hywel Dda (Serie 4 – gegenwärtig) als Rhodri (Serie 4) als Sigtryggr, ein Wikinger-Kriegsherr (Serie 4–heute)
  • Amelia Clarkson als Ælflæd, Ehefrau von König Edward und Aethelhelms Tochter (Serie 4 – wiederkehrende Serie 3)

Wiederkehrend Bearbeiten

Eingeführt in Serie 1 Bearbeiten

    als Lord Uhtred als Ravn als Earl Ragnar als Young Uhtred als Storri als König Edmund als König Æthelred als Vater Selbix als Oswald als Wulfhere als Skorpa vom weißen Pferd als König Peredur als Bruder Asser

Eingeführt in Serie 2 Bearbeiten

    als Vater Hrothweard [10] [11] als Clapa [12]
  • Anthony Cozens als Aidan als Rollo [13] als Tekil [14]
  • Christopher Sciueref als Jonis [15]
  • Erik Madsen als Fiske [16] als Sverri [17]
  • Oengus MacNamara als Björn [18]
  • Tibor Milos Krisko als Rypere [19]
  • Ingar Helge Gimle als Gelgill [11]

Eingeführt in Serie 3 Bearbeiten

  • Ed Birch als Sigebriht als Ecgwynn
  • Ian Conningham als Offa als Dohle
  • Jon Furlong als Bruder Godwin
  • Debbie Chazen als Zobel
  • Anton Saunders als Godric
  • Ciáran Owens als Tidman
  • Daniel Tuite als Bruder Hubert
  • Annamária Bitó als Ælfwynn als Beornheard als Guthlac

Eingeführt in Serie 4 Bearbeiten

  • Caspar Griffiths als thelstan
  • Máté Haumann als Cenr
  • Marcell Zsolt Halmy als lfweard
  • Gabriel Harland als Junge Cnut
  • Tristan Harland als Esga
  • Debbie Chazen als Zobel
  • Helena Albright als lfwynn
  • Anthony Cozens als Aidan
  • Kirill Bánfalvi als Burgreds Sohn
  • Richard Heap als Bruder Oswi
  • Nicholas Asbury als Bruder Iestyn
  • Ossian Perret als Wihtgar
  • Oscar Skagerberg als Bjorgulf
  • Julia Brown als Ecgwyn
  • Antal Leisen als Creoda
  • Kimberley Wintle als Taetan
SerieFolgenUrsprünglich ausgestrahlt
ErstausstrahlungZuletzt ausgestrahltNetzwerk
1810. Oktober 2015 ( 2015-10-10 ) 28. November 2015 ( 2015-11-28 ) BBC Zwei
2816. März 2017 ( 2017-03-16 ) 4. Mai 2017 ( 2017-05-04 )
31019. November 2018 ( 2018-11-19 ) Netflix
41026. April 2020 ( 2020-04-26 )

Entwicklung Bearbeiten

Die Dreharbeiten für die Serie begannen im November 2014. [20] [21] Sie wird von Carnival Films für BBC Two und BBC America produziert. Nick Murphy (Beute, Beruf) produziert und inszeniert mehrere Episoden mit. [22] Für Darstellungen der Wikinger auf See, die Wikingerschiff-Replik Havhingsten aus Glendalough wurde benutzt. [ Zitat benötigt ] Die Serie wird hauptsächlich in Ungarn gedreht, [23] mit den meisten Szenen auf dem 8 Hektar großen Grundstück in der Nähe von Budapest im Besitz der Korda Studios [24] mit seinem mittelalterlichen Dorfset und den umliegenden Bergen, Wäldern und Seen. [25]

Die Dreharbeiten für die zweite Staffel begannen im Juni 2016 in Budapest. Richard Rankin, Gerard Kearns, [26] Thure Lindhardt, Millie Brady, Erik Madsen [16] und Peter McDonald werden zur Besetzung stoßen. [27] Im August 2016, Aftonbladet berichteten, dass sich die schwedischen Schauspieler Björn Bengtsson [28] und Magnus Samuelsson [29] der Hauptbesetzung anschließen würden. Ebenfalls in diesem Monat wurde berichtet, dass Stephen Butchard als alleiniger Drehbuchautor zurückkehren würde und dass Netflix als internationaler Koproduktionspartner für die zweite Serie unterschrieben hatte. [30] [31] [32] [33] [34]

Im April 2018 bestätigte Netflix, dass basierend auf den Büchern eine dritte Serie in Produktion ist Die Herren des Nordens und Schwertlied, [35], die ausschließlich auf dem Streaming-Dienst ausgestrahlt wurde, und Bernard Cornwell gab an, dass ihm ein Cameo-Auftritt angeboten worden war. [36] Der schwedische Schauspieler Ola Rapace trat als Jarl Harald Bloodhair der Besetzung für Serie 3 bei. [37] [38] Der schwedische Regisseur Erik Leijonborg stand hinter der Kamera für Serie 3, er hat mit Rapace an mehreren schwedischen TV-Serien zusammengearbeitet. [39]

Am 26. Dezember 2018 wurde die Serie von Netflix um eine vierte Serie verlängert. [40] [41]

Am 7. Juli 2020 wurde die Serie von Netflix um eine fünfte Serie verlängert. [1] Am 30. April 2021 wurde bekannt gegeben, dass die Serie mit der fünften Serie abgeschlossen wird. [42]

Historischer Hintergrund Bearbeiten

Die wichtigsten Ereignisse der Regierungszeit von Alfred dem Großen und seinen Erben sind gut dokumentiert, und eine Reihe von Männern namens Uhtred regierte von Bamburgh Castle aus [43] vor allem Uhtred der Kühne mehr als ein Jahrhundert später. [44] Die als "Dänen" identifizierten Menschen kamen aus vielen Orten in und um Dänemark, einschließlich Südschweden und Norwegen. Historiker glauben, dass die dänischen Invasoren von Northumbria aus Jütland in Dänemark kamen, wie in Cornwells Büchern erwähnt, sowie aus einigen der dänischen Inseln und Ostdänemark (Südschweden). [45]

Die erste Serie von acht Episoden wurde am 10. Oktober 2015 in den Vereinigten Staaten auf BBC America [46] uraufgeführt und kurz darauf am 22. Oktober 2015 in Großbritannien auf BBC Two ausgestrahlt. [47] Sie wurde in den Vereinigten Staaten online verfügbar via Netflix am 6. Juli 2016. [48] Es wurde am 28. Dezember 2015 in den folgenden Ländern zu Netflix hinzugefügt: Australien, Österreich, Kanada, Deutschland, Japan, Neuseeland, Portugal, Spanien und Schweiz. [49] [50] Die erste Serie wurde am 24. Juli 2017 in der spanischen Region Katalonien auf TV3 ausgestrahlt. [51]

Die zweite und dritte Serie wurden auf Netflix in den USA, Kanada, Dänemark, den Niederlanden, der Schweiz, Deutschland, Österreich, Spanien, Japan, Australien und Portugal veröffentlicht. [52] [53]

Netflix war der alleinige Verleiher der dritten Serie von zehn Episoden, die von Carnival Films produziert wurde. Am 26. Dezember 2018 verlängerte Netflix die Show um eine vierte Serie, die am 26. April 2020 veröffentlicht und erneut von Carnival Films produziert wurde. Sie wurde am 7. Juli 2020 um eine fünfte und letzte Serie verlängert. [54] [42]

Die Serie wurde von der Kritik positiv aufgenommen. Auf Rotten Tomatoes hat die erste Serie eine Zustimmung von 87% basierend auf den Bewertungen von 31 Kritikern mit einem Durchschnitt von 7,61/10. Der kritische Konsens der Website lautet: "Das letzte Königreich verschmilzt wunderschöne Kinematographie und großartige Action-Sequenzen zu einem höchst erfreulichen historischen Drama". Zulassungsbewertung für Rotten Tomatoes bzw. [57] [58]

Sam Wollaston rezensierte die erste Episode in Der Wächter und warnte: "Es ist ratsam, sich nicht zu sehr an jemanden zu hängen in Das letzte Königreich". [59] Charlotte Runcie gab der Eröffnungsfolge vier von fünf in Der tägliche Telegraph. Wollaston und Runcie bemerkten beide die Ähnlichkeiten zwischen Letztes Königreich und Game of Thrones. [60]

Sean O'Grady in Der Unabhängige fand, dass ein Teil der Sprache der Serie "eine befriedigend erdige Qualität" gab, aber er fand, dass die Handlung "ein wenig verworren" war. [61] Der Fernsehkritiker für Privatdetektiv war kritischer und argumentierte, dass Das letzte Königreich zeigt, wie Game of Thrones "die BBC verfolgt", und dass die Serie direkt von Fantasy-Serien und europäischen Dramen wie Das Töten und Wallander, aber es fehlen die Features, die solche Serien erfolgreich gemacht haben. [62]


Schau das Video: Die Lottokönige l Folge 3 Staffel 2 l Eine sichere Bank l Ganze Folge