Kategorie: Information

Neue Blog-Einträge

"XVI. Ägyptologische Konferenz" in Madrid

In der Casa del Lector der Germán Sánchez Ruipérez-Stiftung am Paseo de la Chopera in Madrid findet am 12. und 13. Juni ab 19:30 Uhr die XVI. Ägyptologische Konferenz des Instituts für Altägyptische Studien statt. Am 12., nach der Präsentation der Veranstaltung, wurden die Ergebnisse der IV. Ausgrabungskampagne des Visir AmenHotep Huy-Projekts von Dr.

Ausstellung

Ausstellung "Die Geologie der Pitiüses"

Im Comandancia-Gebäude auf Ibiza wird die Ausstellung "Die Geologie der Pitiüses" eröffnet, deren Organisation aus der Hand des Ministeriums für Bildung, Kultur und Kulturerbe des Inselrates von Ibiza stammt. In dieser Ausstellung sind Fossilien zu sehen , Felsen, Fotos, Bücher und Erklärungstafeln, die dem Betrachter einen Überblick über alle geologischen Perioden auf Ibiza und Formentera geben.

Ein großer Vulkanausbruch könnte die Neandertaler auslöschen

Ein großer Vulkanausbruch könnte die Neandertaler auslöschen

Ein massiver Vulkanausbruch in der Nähe von Neapel könnte die Ursache für das Aussterben unserer Neandertaler-Vorfahren gewesen sein. Die Hypothese war einer der Protagonisten dieser Woche während einer Konferenz im British Museum in London mit dem Titel "Als Europa mit Eis bedeckt war und." Asche “, in der eine der Schlussfolgerungen lautete, dass die Neandertaler aufgrund dieses Ereignisses die endgültige Passage dem Homo Sapiens überlassen hätten können.

Sie finden die älteste Schriftrolle der Tora

Sie finden die älteste Schriftrolle der Tora

In der Bibliothek der Universität Bologna wurde das älteste Pergament der Welt gefunden, das dem hebräischen Pentateuch gehört. Es wird als „Rolle 2“ bezeichnet und besteht aus Schaffellleder. Es ist 36 Meter lang und 64 Zentimeter hoch und enthält den vollständigen Text der Tora.

17 verlassene Kanonen des Unabhängigkeitskrieges

17 verlassene Kanonen des Unabhängigkeitskrieges

Die 17 Kanonen des Unabhängigkeitskrieges, die in San Romualdo gefunden wurden, während die Arbeiten an der Straßenbahn ausgeführt wurden, sind seit Monaten in einem Zustand der Verlassenheit. Diese Situation gibt Anlass zur Sorge für Fachleute für die Wiederherstellung des historischen Erbes und für Archäologen.

Die öffentliche Bibliothek von Ceuta wird archäologische Überreste haben

Die öffentliche Bibliothek von Ceuta wird archäologische Überreste haben

Die einzige öffentliche Bibliothek in Spanien, in der archäologische Überreste aufbewahrt werden, wird in den kommenden Wochen in Ceuta eingeweiht. Im Einzelnen handelt es sich um die Überreste von Straßen und Häusern aus dem 16. Jahrhundert, die 1995 an einem Ort gefunden wurden, der als Huerta de Rufino bekannt ist.

Das Herculaneum Papyri in Madrid

Das Herculaneum Papyri in Madrid

Eine Ausstellung mit dem Titel „Villa de los Papiros“ des Virtuellen Museums von Herculaneum wird in der Casa del Lector stattfinden und mehr als 100 archäologische Stücke zeigen, die vom Nationalmuseum von Neapel ausgeliehen wurden. Die Ausstellung wird in zwei Teile unterteilt, die sich auf das Thema konzentrieren Lesen und Schreiben der antiken römischen Zivilisation, in der es auch einen Multimedia-Bereich geben wird. Die Protagonisten sind die Papyri, die in klimatisierten Lastwagen bewegt wurden.

Mittelalterlicher Friedhof in Clare Castle gefunden

Mittelalterlicher Friedhof in Clare Castle gefunden

Eine christliche Grabstätte, die Historikern bisher unbekannt war, wurde kürzlich im Clare Castle Country Park durch menschliche Überreste entdeckt, die bei einer archäologischen Ausgrabung unter der Leitung von zehn Cambridge-Archäologen gefunden wurden. Während der Ausgrabung wurden in verschiedenen Gebieten vier Gräben gefunden. vom Gelände von Clare Castle.

Entdeckung der Unbekannten der Lepra im Mittelalter

Entdeckung der Unbekannten der Lepra im Mittelalter

Wissenschaftler rekonstruieren das Genom des für Lepra verantwortlichen Erregers, um herauszufinden, warum diese Krankheit am Ende des Mittelalters plötzlich zurückging. Lepra war im mittelalterlichen Europa eine häufige Krankheit und für die Exhumierung von Hunderten von Gräbern verantwortlich. Aber nach dem 16. Jahrhundert erlebte die Krankheit auf fast dem gesamten Kontinent eine beträchtliche Verringerung, vielleicht weil der Erreger, der sie verursachte, weniger schädlich wurde, aber um mit Sicherheit herauszufinden, warum sich ein internationales Team von Biologen und Archäologen der Sache angeschlossen hat. .

Der Iceman (Ötzi) erlitt vor seinem Tod einen Schlag auf den Kopf

Der Iceman (Ötzi) erlitt vor seinem Tod einen Schlag auf den Kopf

Dank einer Gehirngewebeprobe des berühmten Ötzi hat sich ein Forscherteam aus der Europäischen Akademie Bozen, der Universität des Saarlandes und der Universität Kiel auf die Theorie verlassen, dass die große Gletscher-Leiche irgendeine Art von Schaden erlitten hat Gehirn vor Ihrem letzten Atemzug.

In Vicálvaro wird eine Nekropole mit 824 Gräbern zerstört

In Vicálvaro wird eine Nekropole mit 824 Gräbern zerstört

Während der Urbanisierungsarbeiten im Jahr 2010 im Viertel Los Ahijones in Vicálvaro wurde eine westgotische Nekropole mit 824 Gräbern und Skelettresten von 1.500 Personen aus der Zeit zwischen dem 5. und 7. Jahrhundert freigelegt. Aber jetzt, im Jahr 2013, wird dieser Teil der Geschichte zerstört, weil die Regionalregierung dies beschlossen hat und argumentiert, dass ihm die Relevanz fehlt, um ihn zu bewahren.

Alte Gräber durch ein U-Bahn-Projekt in China zerstört

Alte Gräber durch ein U-Bahn-Projekt in China zerstört

Fünf Gräber wurden über Nacht im Bezirk Luogang in Guangzhou zerstört, und es muss ein U-Bahn-Projekt durchgeführt worden sein, das große Sorge um den Schutz der Relikte an diesem Ort ausgelöst hat. Zhang Qianglu, Beamter des Archäologischen Instituts hat kommentiert, dass die zerstörten Gräber für archäologische Untersuchungen und Forschungen sehr wertvoll waren, da sie zwischen 770 und 221 v. Chr. datierten.

3.500 Jahre altes Haus in der Türkei entdeckt

3.500 Jahre altes Haus in der Türkei entdeckt

Karakeçili ist eine Stadt und ein Bezirk in der Provinz Kırıkkale in der zentralanatolischen Region der Türkei. Hier wurde ein 3.500 Jahre altes Haus gefunden. Die Ausgrabungen werden von Kimiyashi Matsumura, Professor für Archäologie an der japanischen Universität, geleitet Kırşehir, in dem seit 2009 Antiquitäten und Siedlungen ausgegraben wurden, weshalb es zum Schutzgebiet erklärt wurde.

Nazi Alfred Rosenbergs Tagebuch gefunden

Nazi Alfred Rosenbergs Tagebuch gefunden

Das Tagebuch des NSDAP-Ideologen Alfred Rosenberg, das seit seiner Verwendung in den Nürnberger Prozessen (1945-46) fehlt, wurde im Westen New Yorks gefunden. Die 400 Seiten des Tagebuchs wurden zwischen 1936 und 1944 geschrieben. Die Papiere wurden von den Alliierten im August 1945 gefunden.

Finanzierung für die Konsolidierung von Tiermes und der Casa del Aqueducto

Finanzierung für die Konsolidierung von Tiermes und der Casa del Aqueducto

Der Höhlenkomplex des Forums Tiermes und des Aquädukthauses wurde vom Ministerium für Kultur und Tourismus über die Generaldirektion Kulturerbe für seine Konsolidierung mit 236.970,40 Euro ausgezeichnet Trycsa Unternehmen, das eine Ausführungsfrist von 4 Monaten haben wird.

Spanische Archäologen eröffnen eine 4.000 Jahre alte ägyptische Grabkammer

Spanische Archäologen eröffnen eine 4.000 Jahre alte ägyptische Grabkammer

Ägypten überrascht immer wieder und jedes bisschen gibt es neue Nachrichten über neue Entdeckungen dieser Kultur, die mehr als 3.000 Jahre später die Welt weiterhin fesseln. Diesmal war es genau ein Team aus unserem Land von der Universität Jaén (UJA), das den Experten zum ersten Mal eine intakte Kamera eröffnet hat, die auf nicht mehr und nicht weniger als 4 zurückgeht.

Byzantinisches Mosaik in Jordanien gefunden

Byzantinisches Mosaik in Jordanien gefunden

Die Plünderung archäologischer Überreste in Jordanien ist ein schwer zu lösendes Problem, aber es scheint, dass ein Mosaik einer byzantinischen Kirche in der Nähe der römischen Stadt Jerash entkommen konnte. Nachdem ein Meter Erde begraben worden war, wurde das Mosaik von Kanisat Qirmerl in perfekter Erhaltungszustand.

X Konferenz über das archäologische Erbe der Gemeinschaft von Madrid

X Konferenz über das archäologische Erbe der Gemeinschaft von Madrid

Die X-Konferenz über das archäologische Erbe kommt in die Gemeinschaft von Madrid und bietet wie jedes Jahr eine Analyse der Untersuchungen, die in der letzten Saison durchgeführt wurden. Die Konferenz findet am 21. und 22. November im Regionalen Archäologischen Museum von Alcalá de Henares statt.

Neue Funde in den Ausgrabungen von Sant Pau de Riu-Sec de Sabadell

Neue Funde in den Ausgrabungen von Sant Pau de Riu-Sec de Sabadell

Während der letzten Ausgrabungskampagne im Gebiet Sant Pau de Riu-Sec de Sabadell (Barcelona) wurden neue Überreste aus dem 11. und 12. Jahrhundert entdeckt. Unter den Überresten befinden sich Getreidespeichersilos aus dem Mittelalter, die Teil der Getreidespeicher der kirchlichen Sagrera der römischen Kirche sein könnten.

Archäologischer Konflikt zwischen der Türkei und Deutschland

Archäologischer Konflikt zwischen der Türkei und Deutschland

Obwohl die Ausgrabungssaison bereits begonnen hat, hat die türkische Regierung in Ankara ausländischen Archäologen noch keine Erlaubnis erteilt, ihre Arbeit aufzunehmen. Dies kann aus politischen oder nationalistischen Gründen motiviert sein. Einem Bericht zufolge haben Archäologen vor allem Die Deutschen haben Grund zur Sorge, da die zulässige Verzögerung möglicherweise auf Kommentare zurückzuführen ist, die Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußisches Kulturerbe, vor einem Jahr abgegeben hat, und argumentiert: „Die Türkei verfügt nicht über ein etabliertes System zur Erhaltung von historische Objekte und kulturelles Erbe sind das Letzte, woran sie denken. “